Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wunstorf Gasthaus Blumenau: Initiative zur Rettung gibt nicht auf
Umland Wunstorf Gasthaus Blumenau: Initiative zur Rettung gibt nicht auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 28.04.2019
Ortsbürgermeisterin Dagmar von Hörsten (von links), Hajo Arnds und Edelgard Arnds-Marei wollen das Gasthaus Blumenau retten. Quelle: Christiane Wortmann (Archiv)
Blumenau

Die Initiative zur Rettung des Gasthauses Blumenau hält an ihren Plänen fest. Beim Stammtisch am Mittwochabend stand vor allem die Planung des Nachbarschaftsfestes auf der Tagesordnung. Das Gutachten zum Denkmalschutz hatte nach Angaben der Initiative den Abriss empfohlen. Das Landesdenkmalamt habe dieses geprüft und als schlüssig bezeichnet, teilte Mitinitator Hajo Arnds mit.

Ideen haben er und seine Mitstreiter viele, wie das Haus zu retten und weiter genutzt werden könnte. Es soll ein kulturelles Zentrum, das von Vereinen und Institutionen über die Dorfgrenzen hinaus genutzt werden könnte, entstehen. Für die Sanierung seien Workshops zum Umgang speziell mit alten Gemäuern denkbar. Durch Eigenleistung könnten Kosten gespart werden. Arnds weiß aber auch, dass ein Trägerverein dies nicht alleine stemmen kann. Für den Erwerb des Grundstücks und die Sanierung müsste die Stadt einspringen. Mit der Verwaltung wollen sie als nächstes das Gespräch suchen.

Für das Nachbarschaftsfest am Freitag, 24. Mai, ist nun der Ort gefunden. Der Eigentümer des Gasthauses Blumenau hat zugestimmt, dass dieses auf der Wiese, Manhorner Straße 5, stattfinden darf. Gefeiert wird von 16 bis 21 Uhr. Das nächste Treffen der Initiative ist am Mittwoch, 15. Mai, um 19 Uhr im Gasthaus „Zum Alten Fritz“ an der Leinechaussee.

Von Rita Nandy

Das Haus St. Johannes verfügt nun über eine auf Lichtprojektionen basierte Spielesammlung, eine Tovertafel. Möglich wurde die Anschaffung auch durch die Spende des Freundeskreises Fliegerhorst.

28.04.2019

Während die Stadt den Zuschuss für die Frauenberatung anheben will, beteiligt sie sich noch nicht an der Suchtberatung von Step aus Barsinghausen. Diese würde in Wunstorf aber gern aktiver werden.

28.04.2019

Die Damen des Lions-Clubs Steinhuder Meer haben dem Nähprojekt für Flüchtlinge und dem Leseclub in Großenheidorn Spenden übergeben.

28.04.2019