Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wunstorf Bis zu 2,72 Promille: Drei Autofahrer müssen Führerschein abgeben
Umland Wunstorf

Wunstorf: Bis zu 2,72 Promille: Drei Autofahrer müssen Führerschein abgeben

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:01 29.12.2019
Die Polizei hat Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet. Quelle: Lange-Schönhoff
Blumenau/Bokeloh/Großenheidorn

Die Polizei hat in der Nacht zu Sonnabend drei Autofahrer erwischt, die Alkohol getrunken hatten. Zunächst stoppten sie gegen 20.10 Uhr eine 53 Jahre alte Wunstorferin in einem Volkswagen in Blumenau. Der Atemtest ergab einen Wert von 2,72 Promille.

Gut drei Stunden später kontrollierten die Beamten einen 33-jährigen Wunstorfer, der in Bokeloh mit einem Mercedes-Benz Vito unterwegs war. Der Fahrer musste pusten, die Polizei ermittelte dabei 1,13 Promille. Zur gleichen Zeit fiel in Großenheidorn ein 46-Jähriger aus Wunstorf in einem VW auf. Hier ergab die Atemkontrolle 2,05 Promille.

In allen drei Fällen veranlasste die Polizei eine Blutprobe, stellte den Führerschein sicher und leitete ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr ein.

Aktuelle Polizeimeldungen

Die aktuellsten Polizeinachrichten aus Wunstorf lesen Sie hier in unserem Ticker.

Von Sven Sokoll

Die Landeskirche Hannover und die Hanns-Lilje-Stiftung fördern auch 2020 die Kulturarbeit in ausgewählten Kirchen. Mit dabei ist auch die Sigwardskirche in Idensen bei Wunstorf.

29.12.2019

Das Unternehmen GE Inspection Technologies richtet sein Kundenservicecenter im Wunstorfer Gewerbegebiet ohne einen Neubau ein. Demnächst wird das Unternehmen als Waygate Technologies firmieren.

28.12.2019

Die Stadt Wunstorf hat noch keine speziellen Regeln zum Silvesterfeuerwerk erlassen. Trotzdem appelliert sie an die Bürger, auf Böller und Raketen zu verzichten.

28.12.2019