Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wunstorf Zwei K+S-Fahrzeuge brennen bei Sigmundshall unter Tage aus
Umland Wunstorf

Wunstorf-Bokeloh: Zwei K+S-Fahrzeuge brennen bei Sigmundshall unter Tage

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:18 25.05.2021
Für den Betrieb bis Ende 2018 hat K+S zahlreiche Fahrzeuge unter Tage benötigt.
Für den Betrieb bis Ende 2018 hat K+S zahlreiche Fahrzeuge unter Tage benötigt. Quelle: Sven Sokoll (Archiv)
Anzeige
Bokeloh

Unter Tage hat ein Fahrzeug von K+S am Freitagabend, 21. Mai, auf einem Parkplatz angefangen zu brennen. Die Grubenwehr von Sigmundshall hatte zunächst das Problem, dass sie wegen einer starken Rauchentwicklung nicht zum Brandort vordringen konnte. Deshalb wurde entschieden, das Fahrzeug ausbrennen zu lassen. Das Unternehmen informierte neben Polizei und Einsatzleitstelle auch das Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie.

Nachdem das Feuer sich gelegt hat, stellte sich am Sonnabend in dem stillgelegten Kali-Bergwerk allerdings heraus, dass noch ein zweites Fahrzeug ausgebrannt war und der Rauch auch noch weitere Fahrzeuge beschädigt hat. Die Höhe des Schadens ist ebenso noch offen wie die Ursache. Fest steht, dass keine Menschen verletzt wurden.

Von Sven Sokoll