Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wunstorf DLRG verzeichnet hohe Nachfrage nach Rettungsschwimmkursen
Umland Wunstorf DLRG verzeichnet hohe Nachfrage nach Rettungsschwimmkursen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:32 11.03.2019
Verdienstzeichen in Gold für den Vorsitzenden Reinhard Selzer (von links): stellvertretender Bezirksleiter Harald Nülle, stellvertretende Vorsitzende Andrea Wagner. Quelle: privat
Wunstorf

Während der Jahresversammlung der Wunstorfer Ortsgruppe der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) hat Bezirksleiter Harald Nülle den Ortsgruppenvorsitzenden Reinhard Selzer mit dem Verdienstzeichen in Gold ausgezeichnet. Nülle würdigte damit die außergewöhnlichen Leistungen und Verdienste Selzers, die der Förderung der DLRG und ihrer Ziele dienten. Bereits im Dezember hatte der Ortsrat Wunstorf der DLRG den Ortspreis verliehen.

Die Wunstorfer DLRG verzeichnete einen Anstieg der Mitgliederzahl auf 322. Eine besonders hohe Nachfrage gab es für die Ausbildung zu Rettungsschwimmern. So wurden sechs Rettungsschwimmkurse angeboten, die zur Registrierung von 90 neuen Rettungsschwimmpässen führten.

Bei der Versammlung der DLRG Wunstorf werden Mitglieder für ihre lange Unterstützung und besonderes Engagement geehrt.

Neu im Angebot der DLRG ist auch ein Kurs zur Schwimmerausbildung für erwachsene Nichtschwimmer, der entgegen der Erwartungen in sehr kurzer Zeit ausgebucht war. Ein neuer Kurs ist hier für den September 2019 vorgesehen.

Die Kurse zur Schwimmausbildung von Kindern und auch das Kinder- und Jugendschwimmtraining seien sehr beliebt, berichtete Selzer. Auf Grund der begrenzten zur Verfügung stehenden Wasserfläche müssen dabei Wartelisten geführt werden.

DLRG kann Wasserretter selbst ausbilden und prüfen

Der Vorsitzende berichtete auch über zahlreiche Einsätze der Wunstorfer DLRG-Ortsgruppe. Hierzu zählte der Wasserrettungsdienst am Steinhuder Meer, zahlreiche Badeaufsichten im Hallenbad Wunstorf Elements bei den Spielenachmittagen, Übungen im Bereich des Katastrophenschutzes, aber auch Absicherungsdienste und Ausbildungsdienste für Erste Hilfe und beim Sanitätsdienst gehörten dazu.

Mit Andrea Wagner und Uwe Constabel legten im Jahr 2018 zwei sehr erfahrene Mitglieder der Ortsgruppe ihr Prüfungen ab, so dass die Ortsgruppe Wunstorf nun über eigene Ausbilder und Prüfer für die Fachausbildung Wasserrettungsdienst verfügt.

Bei Wettkämpfen erreichte Jaqueline Kimsky den zweiten Platz bei den Bezirksmeisterschaften. Von den Landesmeisterschaften der Rettungsschwimmer kehrte Rolf Schlösser als Sieger mit einem Vorsprung von 70 Punkten zurück.

Sehr viel Arbeit musste der Vorstand in die Umsetzung der Datenschutzgrundverordnung stecken. Aktuell wird an einer cloudbasierten Kassen- und Mitgliederverwaltung gearbeitet.

Ehrungen gab es für Ralf Steinmeyer und Uwe Wolf, die seit 40 Jahren DLRG-Mitglieder sind. 25 Jahre sind Jana Louis, Manuela Constabel und Christian Caggiano dabei. Seit zehn Jahren machen Eny Constabel, Alexander Günther, Ben Wagner, Tim Wagner, Celina Baron, Kirsten Borchers-Ramovic, Leonie Brockmann, Oliver Gerdes, Katharina Große, Claudia Herbst, Finnja Herbst, Lukas Maschke, Jakob Skrotzki und Eric Voigt mit.

Bei der Wahl zum Vorstand wurden Karin Riechmann als Schatzmeisterin, Eckhard Behm als stellvertretender Schatzmeister und Florian Selzer als Technischer Leiter Einsatz neu in den Vorstand gewählt. Alle weiteren Vorstandsmitglieder wurden in ihren Ämtern bestätigt.

Von Albert Tugendheim

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Einbrecher ist in der Nähe der Kita am Osterblenze in Luthe festgenommen worden. Er räumte ein, auch in die andere Kita An der Böhmerke eingestiegen zu sein.

11.03.2019

Zahlreiche Wunstorferinnen trafen sich am Sonntagmorgen zum Frauenempfang in der Abtei. Zur Feier des Weltfrauentags laden der Verein Frauen für Frauen und die Gleichstellungsbeauftragte ein.

14.03.2019

Einbrecher sind in der Nacht von Freitag auf Sonnabend in einen Holzschuppen in Luthe eingestiegen. Sie entwendeten ein Trekkingrad sowie einen Kompressor. Die Polizei Wunstorf sucht Zeugen.

13.03.2019