Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wunstorf Die Stadt soll mehr Bäume und grüne Dächer bekommen
Umland Wunstorf

Wunstorf: Die Stadt soll mehr Bäume und grüne Dächer bekommen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:02 31.10.2019
Wie bei der Pflanzaktion des Ortsrates Wunstorf wünscht die Mehrheitsgruppe sich neue Bäume im Stadtbild. Quelle: Albert Tugendheim
Wunstorf

Mit zwei Anträgen für die Sitzung des Bauausschusses am 7. November wollen SPD, Grüne und FDP mehr für das Grün in der Stadt tun. Zunächst fordert die Mehrheitsgruppe, den Etat, mit dem Bäume im Stadtgebiet gepflanzt und unterhalten werden, auf 75.000 Euro aufzustocken. „Bäume in der Kernstadt und in den Ortschaften sind wichtig für das Binnenklima“, sagte der baupolitische Sprecher Martin Ehlerding (SPD). Bisher sind dafür 50.000 Euro eingeplant.

Er sieht die Kommune in der Pflicht, auf diese Weise mehr für die Lebensqualität und gleichzeitig für den Klimaschutz zu tun. Die Gruppe wünscht sich, dass die Stadt auch bei den Bürgern dafür wirbt, in eigener Verantwortung mehr Bäume zu pflanzen. Wem die Flächen dafür fehlen, der solle sich zumindest finanziell an solchen Kampagnen beteiligen können. Der Tag des Baumes am 25. April im nächsten Jahr kann aus Sicht von SPD, Grünen und FDP ein guter Auftakt für eine solche Kampagne werden.

Grüne Dächer sollen gefördert werden

Außerdem will die Gruppe erreichen, dass versiegelte Flächen in Grünflächen umgewandelt werden. Dafür eigneten sich zum Beispiel viele Dächer. Um zu prüfen, ob die Gebäude die höhere Last tragen können, schlagen die Politiker vor, statische Untersuchungen mit bis zu 500 Euro zu fördern. Außerdem könnte die Stadt die Umwandlung von mindestens 20 Quadratmeter mit einem Verzicht auf die Regenwassergebühren belohnen. Bei Neubaugebieten soll das Maß der bebaubaren Fläche erhöht werden können, wenn die Bauherren grüne Dächer anlegen. „Andere Gemeinden verfahren bereits so“, betonte Ehlerding.

Der Bauausschuss beginnt am Donnerstag, 7. November, um 18 Uhr im Rathaus.

Von Sven Sokoll

Im Fischer- und Webermuseum in Wunstorf-Steinhude erklingen per Smartphone nostalgische Töne. Durch Anscannen eines QR-Codes können Besucher beim Rundgang ein besonderes Klangerlebnis erfahren. Einige Beispiele können Sie im Video nachhören.

30.10.2019

Teamgeist, Selbstvertrauen, Mut und Disziplin: Diese Fähigkeiten haben die Schüler der Grundschule in Wunstorf-Luthe im Zirkusprojekt gestärkt. Mit der Familie Rasch studierten sie Kunststücke ein.

29.10.2019

Auf der Leinechaussee zwischen Poggenhagen und Liethe ist es am Dienstagnachmittag zu einem Unfall gekommen. Eine 27-Jährige wollte in einer Bucht wenden und übersah dabei einen Citroën. Die Frau kam zu Beobachtung in ein Krankenhaus.

29.10.2019