Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wunstorf Feuerwehr entfernt gefährliche Glasscherben
Umland Wunstorf

Wunstorf: Feuerwehr entfernt gefährliche Glasscherben

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:48 28.09.2019
Vom Korb der Drehleiter aus beseitigt ein Feuerwehrmann die restlichen Scheibenreste. Quelle: Albert Tugendheim
Wunstorf

Das hätte zu Schäden und Verletzungen führen können: Aus einem leer stehenden Gebäude an der Haster Straße sind am Sonnabend Nachmittag Teile von Fensterscheiben aus einigen Metern Höhe auf die Fahrbahn gefallen. Ein Passant berichtete der Polizei von Scherben auf der Straße.

Die Besatzung eines Streifenwagen fegte zunächst die Scherben zusammen ohne zu wissen, wo diese herkamen. Als plötzlich noch ein Scheibenteil auf die Straße krachte, entdeckten die Beamten die zerborstenen Scheiben im Dachgeschoss des Hauses, das früher ein Unternehmen für Möbelrestaurierung beherbergtet. Die Polizisten alarmierten die Feuerwehr. Mit Hilfe der Drehleiter entfernte die Feuerwehr zügig die Scheibenreste, um eine weitere Gefährdung auszuschließen.

Von Albert Tugendheim

Für ihr Wohnraumversorgungskonzept hat die Region für Wunstorf einen hohen Bedarf an zusätzlichem Wohnraum bescheinigt. Die Details stellt sie am Dienstag, 1. Oktober, im Bauausschuss vor.

28.09.2019

Drei Wochen lang hat ein Auto an der Ausfahrt Wunstorf-Luthe der A2 gestanden. Nun wurde es von der Autobahnmeisterei entfernt.

27.09.2019

Der Ortsrat Wunstorf-Blumenau hatte die Ratsmitglieder zu einer Radtour eingeladen. Doch kein einziger Stadtpolitiker ließ sich blicken. Die Ortsratsmitglieder haben eine Mängelliste aufgestellt.

27.09.2019