Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wunstorf Schüler erinnern mit Flashmob an Befreiung der Konzentrationslager
Umland Wunstorf

Wunstorf: Flashmob am Bahnhof Wunstorf beendet Gedenkwoche

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
18:16 28.01.2020
Gegen das Vergessen – so lautet das Motto für den Flashmob am Wunstorfer Bahnhof. Quelle: Anke Lütjens
Anzeige
Wunstorf

„Ausmerzung gleich Vernichtung“, „Menschenschlachthaus Auschwitz“ und „Sonderzüge in den Tod“: Mit Plakaten und Schildern haben am Montagabend Mitglieder des Jugendparlaments und des Arbeitskreises „... damit du nicht vergisst!“ mit einem sogenannten Flashmob an die Befreiung der Konzentrationslager durch die Alliierten erinnert. Auf dem Vorplatz des Bahnhofs in Wunstorf versammelten sich für die Aktion rund 25 Leute, darunter auch Vertreter der Kirche.

Anlass war der 75. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz-Birkenau. „Es geht uns darum, aus der Geschichte zu lernen, damit so etwas nie wieder passiert“, sagte Historiker Heiner Wittrock vom Arbeitskreis. Das kostbare Gut der Demokratie müsse bewahrt werden. „Wir dürfen nicht vergessen, erinnern ist unsere Verantwortung“, so Wittrock weiter.

Auch die Mitglieder des Jugendparlaments haben sich mit der Thematik befasst. „Wir haben darüber geredet, warum es wichtig ist, hier mitzumachen“, hieß es von den Teilnehmern. In der Gedenkwoche gab es unter anderem zwei Ausstellungen, einen Gottesdienst und ein Schattentheater.

Lesen Sie mehr

Von Anke Lütjens

Bokeloh hat im EU-Leader-Projekt Meer und Moor den Zuschlag für eine moderierte Dorfwerkstatt bekommen. Bei einer Versammlung im April sollen die Bürger erstmals die Möglichkeit haben, ihre Ideen für den Ort zu diskutieren.

28.01.2020

Die Politik soll in den nächsten Wochen einem Vertrag mit der AWO zustimmen, die in Wunstorf die Kita Sorsumer Straße betreiben soll. Auch für die Kita an der früheren Mühle soll der nächste Schritt folgen.

27.01.2020

Die Evangelische IGS Wunstorf nimmt am Donnerstag, 6. Februar, und Freitag, 7. Februar, Anmeldungen für die Oberstufe entgegen. Die Unterlagen müssen persönlich eingereicht werden. Außerdem müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt werden.

27.01.2020