Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wunstorf Fridays for Future: Jetzt gibt es auch eine Demonstration in Wunstorf
Umland Wunstorf

Wunstorf: Fridays-for-Future-Demo auch in Wunstorf geplant

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 18.09.2019
In Hannover demonstrieren Schüler freitags schon lange. Quelle: Moritz Frankenberg
Wunstorf

Die Fridays-for-Future-Bewegung hat für Freitag, 20. September, erstmals auch in Wunstorf zu einer Demonstration aufgerufen. Sie beginnt um 12 Uhr am Rathaus und führt nach einem Zwischenstopp am Hölty-Gymnasium zum Bahnhof. Von dort aus sollen die Teilnehmer zur großen Demonstration nach Hannover weiterfahren.

Mitorganisator ist Elias Kraeft. Der Wunstorfer organisiert schon länger die Fridays-for-Future-Demonstrationen in Hannover mit und ist auch in der Wohnwelt aktiv. Nun hat er mit anderen eine schon eingeschlafene Wunstorfer Fridays-for-Future-Bewegung wiederbelebt. „Wir haben dann relativ spontan auch eine Demonstration angemeldet“, sagt er. Offiziell sind bis zu 300 Demonstranten angemeldet, er rechnet aber eher mit 50 bis 100. „Wir wollen ein Bewusstsein schaffen, dass wir in einer Welt leben, in der es immer wärmer wird, und dass Industrie und Landwirtschaft einen großen Anteil daran haben“, sagte Kraeft.

Mehr zum Thema:
Fridays for Future: Diesmal soll ein Sternmarsch die Stadt Hannover lahmlegen

Von Sven Sokoll

Der Posaunenchor Steinhuder Meer-Großenheidorn feiert am Wochenende sein 150-jähriges Bestehen im Festzelt auf der Pfarrwiese. Die Gründung der Gruppe ist eng verbunden mit der christlichen Erweckungsbewegung des 19. Jahrhunderts.

17.09.2019

Baureferatsleiter Robert Lehmann hat seinen Abschied für Anfang 2020 angekündigt. Um die Lücke schnell wieder schließen zu können, soll der Rat nächste Woche die Ausschreibung für einen Nachfolger beschließen. Die Konditionen stehen allerdings noch nicht fest.

17.09.2019

Die Stadt und die Volksbank Nienburg haben sich auf ein Konzept für ihren Neubau auf dem früheren Sölter-Gelände in Wunstorf geeinigt. Nun müssen die Planungen im Detail angepasst werden.

17.09.2019