Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wunstorf Wunstorf und Luthe: In zwei neue Restaurants kehrt wieder Leben ein
Umland Wunstorf

Wunstorf: Gastronomen für Restaurants in Luthe und Wunstorf sind gefunden

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 03.06.2019
Flurim Panik eröffnet sein neues Restaurant Sorrento an der Luther Hauptstraße. Quelle: Rita Nandy
Wunstorf/Luthe

Das kulinarische Angebot in Wunstorf steigt wieder. Für die ehemalige La Trattoria in Luthe und das Café Central am Stadttheater konnten Nachfolger gefunden werden. Ein Italiener bietet ab 1. Juni wieder Spezialitäten aus seinem Heimatland an der Luther Hauptstraße an. Einen Monat später soll auch das vietnamesische Restaurant im Stadttheater-Durchgang öffnen.

Neuer Italiener öffnet am 1. Juni

Damit am Sonnabend, 1. Juni, ab 12 Uhr Eröffnung gefeiert werden kann, ist noch einiges zu erledigen. Am Mittwoch hängten Handwerker noch Schilder auf: Aus La Trattoria wird nun Sorrento. Der Name ist angelehnt an die Herkunft des neuen Betreibers Flurim Panik, der aus der Stadt Sorrento unweit von Neapel kommt.

Auch der frisch gestrichene Innenraum erinnert mit seinem zitronengelb an die für seine Limonen bekannte Region. An den Wände sollen bald auch Bilder aus Paniks Heimatstadt hängen. Die Lieferung erwartet er für Mitte Juni. Auf der neuen Speisekarte dürfen Pizza und frische Pasta nicht fehlen, aber es wird auch wechselnde Tagesgerichte geben.

Restaurantchef hat zwei Jahre nach einem Objekt gesucht

Unterstützung erhält der 44-jährige Panik von seiner Frau, einem Koch und einer ehemaligen Kollegin. „Wenn es sich gut entwickelt, muss ich noch ein bis zwei Mitarbeiter einstellen“, sagt der Hannoveraner.

1990 kam er als 14-Jähriger nach Deutschland. Seine ersten gastronomischen Erfahrungen sammelte er in der Küche. „Ich musste zuerst Deutsch lernen.“ Seit 26 Jahren arbeite er als Servicekraft in Hannover. „Ich war von morgens bis abends tätig.“ Lange Arbeitstage sind ihm von daher nicht fremd.

Seit zwei Jahren habe er nach einem geeigneten Objekt gesucht, um sein eigenes Restaurant eröffnen zu können. In Hannover sei ihm die Konkurrenz zu groß gewesen. Luthe kannte er bisher nicht. „Ich bin sehr, sehr gespannt“, sagt der Restaurantchef.

Das Sorrento hat dienstags bis freitags von 17 bis 23.30 Uhr und am Wochenende durchgehend von 12 bis 23.30 Uhr geöffnet.

Vietnamese zieht ins ehemalige Café Central ein

Wenn alles nach Plan läuft, der Verwaltungsausschuss als letzte Instanz Mitte Juni zustimmt, dann könnte zum 1. Juli wieder Leben in das ehemalige Café Central am Stadttheater einziehen. 15 Gespräche habe er mit Interessenten geführt, erzählt Wirtschaftsförderer Uwe Schwamm auf Nachfrage. Knapp zehn davon hätten sich das Bistro angesehen. Vier bezeugten ernsthafte Absichten. Für zwei Bewerber habe sich die Stadt schließlich aufgrund ihrer Gastronomieerfahrung entschieden.

In das ehemalige Café Central am Stadttheater zieht ein vietnamesisches Restaurant ein. Quelle: Rita Nandy (Archiv)

Da die Finanzierung einer italienischen Trattoria scheiterte, erhielt der Betreiber für ein vietnamesisches Restaurant letztendlich den Zuschlag. Dafür sprach auch seine Zustimmung, für Stadttheaterbesucher gerne bei Veranstaltungen etwas anzubieten. Auch hat er sich bereit erklärt, die Kosten für den Umbau der Lüftungsanlage zu übernehmen. Kleinere bauliche Veränderungen stünden zudem in der Küche noch an. Sollte der Termin Anfang Juli nicht gehalten werden können, werde einen Monat später eröffnet.

Die vietnamesisch Küche biete moderne und gesunde Speisen, sagt Schwamm: „Warum sollten wir es am Stadttheater nicht versuchen? Es ist schön, wenn noch mehr Leben in die Stadt kommt. Ich freue mich über jede gastronomische Nachnutzung.“ Für Luthe begrüße er, dass wieder ein Italiener das Restaurant übernimmt.

Von Rita Nandy

Jeweils rund 600 Vatertagsausflügler haben am Donnerstag an den Strandterrassen in Steinhude und der Weißen Düne in Mardorf gefeiert. Polizei und Johanniter hatten dabei nicht viel zu tun.

30.05.2019

Sophia Grießmann sucht Unterstützer für eine Schule in Ghana. Derzeit verteilt sie Werbung für Trommelworkshops, die im Juni in Idensen angeboten werden. Der Erlös kommt dem Projekt zugute.

30.05.2019

Bei einem Himmelfahrtsgottesdienst vor der Wunstorfer Stadtkirche haben die vier Gemeinden Stift, Corvinus, St. Johannes und Zum Heiligen Kreuz aus Bokeloh das Startsignal für ihren neuen Verband gegeben.

30.05.2019