Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wunstorf Grundschule Steinhude spendet an Assistenzhunde-Verein
Umland Wunstorf Grundschule Steinhude spendet an Assistenzhunde-Verein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:20 22.02.2019
Nicole Brunner vom Verein Assistenzhunde Deutschland zeigt den Steinhuder Grundschülern, was ihre Hündin Cayenne alles kann. Quelle: Sven Sokoll
Anzeige
Steinhude

Gestaunt haben die Steinhuder Grundschüler am Dienstagmorgen über einen besonderen Besuch. Nicole Brunner vom Verein Assistenzhunde Deutschland war gekommen, um eine Spende entgegen zunehmen. Vorher zeigte die Rollstuhlfahrerin aber eine Stunde lang, wie ihre Hündin Cayenne ihr im Alltag helfen kann. Die Labrador-Retriever-Dame ist zwölf Jahre alt. „Was meint ihr, in welcher Sprache wir miteinander sprechen?“, fragte Brunner. Die Kinder rieten vergeblich, dann verriet sie: „Französisch.“ Die Hündin ist in Frankreich ausgebildet worden, so dass Cayenne sich auf den Gruß „Salut“ hin verbeugt.

Nicole Brunner vom Verein Assistenzhunde Deutschland zeigt den Steinhuder Schülern, wie Cayenne ihr hilft.

Cayenne kann der Lutherin aber auch Socken ausziehen, ein Telefon bringen oder beim gemeinsamen Einkauf bezahlen. „Sie räumt sogar die Waschmaschine aus“, berichtete Brunner, die von ihrer Mutter Gaby begleitet wurde. Dann kam die Spende an die Reihe: Bei einem Sponsorenlauf im August hatten die Schüler im Kurpark insgesamt mehr als 5000 Euro erlaufen. Davon überreicht Schulleiterin Anette Wiborg jetzt 900 Euro. Einen anderen Teil des Geldes hatte die Schule schon in ihr Zirkus-Projekt investiert. Für die Assistenzhunde sammelt die Grundschule außerdem schon seit 2013 die Verschlüsse von Getränkeflaschen und war damit einer der ersten Partner. Der Verein verkauft sie zum Recycling und konnte so schon insgesamt 16.000 Euro auf diesem Weg einnehmen.

Von Sven Sokoll

Anzeige