Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wunstorf Grundschulen feiern bei Schützenfest-Umzug die Feuerwehr
Umland Wunstorf

Wunstorf: Grundschulen feiern bei Schützenfest-Umzug die Feuerwehr

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:18 17.05.2019
Albrecht Drude singt mit den Kindern ein Lied. Quelle: Sven Sokll
Wunstorf

Das städtische Schützenfest hat seine ersten Könige, die nach dem Kinderumzug am Freitagnachmittag im Festzelt proklamiert wurden. Kinderschützenkönig ist Cetrik Dreier geworden. Der Mesmeroder ließ Natalie Kauder vom Jägercorps und seine Vereinskameradin Emily Dreier hinter sich.

Auch die Jüngsten haben mit Leonie Hasenbein aus der Oststadt eine Gewinnerin, die sich über die Scheibe aus der Hand von Bürgermeister Rolf-Axel Eberhardt und dem Arbeitskreis-Vorsitzenden Thomas Silbermann sichtlich freute. Auch hinter ihr platzierte sich eine Nachwuchsschützin aus der Oststadt, nämlich Sophie Dittrich. Jonas Rose aus Blumenau hatte das drittbeste Ergebnis erzielt.

Zum Auftakt des städtischen Schützenfestes stehen Kinder im Mittelpunkt.

Die besten acht Teilnehmer des Schießens auf die Stadtscheibe durften sich Geschenke von einem Gabentisch nehmen. Der beste von ihnen war Collin-Ryen Schulz aus der Oststadt, der damit den ersten Zugriff bekam.

713 Schüler singen vor der Stadtkirche

Eine gute Stunde zuvor hatten sich 36 Schulklassen von Oststadtschule, Stadtschule und Albert-Schweitzer-Schule mit 713 Schülern vor der Stadtkirche versammelt. Das Jahr des 125-jährigen Bestehens der Ortsfeuerwehr hatten die Schüler aus der Innenstadt und der Barne zum Anlass genommen, die unterschiedlichen Aufgaben der Feuerwehr mit ihren Verkleidungen darzustellen. „Das ist ein schönes Dankeschön an die Feuerwehr“, sagte Eberhardt und wünschte sich, dass sich möglichst viele einmal den Freiwilligen anschließen.

Die Oststadtschule hatte ihre Erst- bis Drittklässler als Papagenos aus der Zauberflöte geschickt, nachdem an ihrer Schule ein Opernensemble zu Gast gewesen war. Die vierten Klasse warben für Sicherheit im Straßenverkehr.

Bevor sich alle auch den Weg machtem, wurde es noch musikalisch: Musikschullehrer Albrecht Drude setzte sich an sein Keyboard und stimmte das Lied „Inge Dinge Dinge“ an, das die Schüler gemeinsam sangen. „Das war eine tolle Atmosphäre“, sagte Silbermann darüber später. Dieses Mal hatten die Schüler als Hauptpersonen auch dichter an das Podium rücken dürfen.

An der Spitze des Umzugs ging dann auch ein Duo, das im Lauf des dreitägigen Festes viele wichtige Aufgaben übernehmen wird: Kommandeurin Ulrike Hansing und ihr neuer Adjutant, der Ratsvorsitzende Rolf Herrmann.

Von Sven Sokoll

Das Stadtradeln der Region Hannover startet am Sonntag, 19. Mai. Als Stadtradeln-Star gibt der Luther CDU-Politiker Andreas Lange seinen Autoschlüssel ab. Drei Wochen fährt er nur mit dem Rad.

20.05.2019

Im Ortsrat Bokeloh hat die Dorfladen-Betreibergesellschaft über die Lage berichtet, nachdem sie sich für einen Kauf des Gebäudes entschieden hat. Am 16. Juni treffen sich die stillen Gesellschafter.

20.05.2019

Schützenfest, Kunsthandwerkermarkt, Flohmarkt und Konzerte: Die Auswahl an Veranstaltungen ist abwechslungsreich. Das und mehr ist am Wochenende, 17. bis 19. Mai, in Wunstorf los.

17.05.2019