Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wunstorf Jobcenter-Kunde bedroht Mitarbeiter
Umland Wunstorf

Wunstorf: Jobcenter-Kunde bedroht Mitarbeiter

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:20 09.10.2019
Die Polizei hat ein Strafverfahren wegen Bedrohung gegen den Mann eingerichtet. Quelle: Friso Gentsch
Wunstorf

Ein Kunde des Jobcenters hat am Dienstag in der Wunstorfer Niederlassung die Angestellten bedroht. Für seinen Lebensunterhalt forderte der 23-Jährige gegen 11.30 Uhr Bargeld statt Einkaufsgutscheinen zu bekommen.

Die Mitarbeiter wollten dem aber nicht nachkommen, weshalb er wütend wurde und nach Angaben der Polizei unter anderem drohte, „hier alles in die Luft zu sprengen“. Der Sicherheitsdienst des Jobcenters bekam die Lage dann aber in den Griff, bevor, die Polizei eintraf.

Der Mann darf nun eine Woche lang das Jobcenter nicht betreten. Die Polizei hat außerdem ein Strafverfahren wegen Bedrohung eingeleitet.

Aktuelle Polizeimeldungen

Die aktuellsten Polizeinachrichten aus Wunstorf lesen Sie hier in unserem Ticker.

Von Sven Sokoll

Früher trug man schwarz, heute lassen sich Trauernde immer öfter tätowieren. Die Wanderausstellung „Unter die Haut“ beschäftigt sich mit solchen Trauer-Tattoos – sie ist in Wunstorf und Neustadt zu sehen.

08.10.2019

Wenn Tattoos zum festen Bestandteil der Trauerkultur werden, welche Rolle spielt dabei der Tätowierer? Wir haben Oliver Struwe gefragt. Der raubeinige Tattookünstler weiß, Trauer-Tattoos benötigen viel Einfühlvermögen.

08.10.2019

Die Stadt Wunstorf hat fünf Weiden an der Luther Tongrube stark zurück geschnitten. Dabei handelt es sich um einen normalen Rückschnitt. Die Bäume haben gute Chancen wieder auszutreiben.

08.10.2019