Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wunstorf Kunstverein lockt mit „Devion Duo“ ins Stadttheater
Umland Wunstorf Kunstverein lockt mit „Devion Duo“ ins Stadttheater
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:33 07.04.2019
Das Devion Duo Elisabeth Gebhardt und Nemanja Lukic tanzen im Stadttheater zu Bildern von Ralf Mohr. Quelle: privat
Wunstorf

Der Kunstverein Wunstorf wird in diesem Jahr 35 Jahre alt. Zahlreiche Veranstaltungen und ein Geburtstagskonzert am Sonnabend, 13. April, gehören zum Programm. Für dieses Konzert haben die Veranstalter das „Devion Duo“ ins Stadttheater eingeladen. Violinistin Elisabeth Gebhardt, Nemanja Lukic (Akkordeon) und die Tänzer Viktoria & Reinhard Lutsch wollen mit Tango und Salonmusik für eine besondere Atmosphäre auf der Bühne sorgen. Fotografien der laufenden Kunstausstellung in der Abtei, „Tanz der Sinne“ von Ralf Mohr, werden während des Konzertes auf eine Leinwand projiziert. Beginn ist um 20 Uhr.

Der Kunstverein möchte neue Wege gehen und seine Attraktivität steigern. Bei der Veranstaltung im Stadttheater haben die Mitglieder das erste Mal einen „digitalen Klingelbeutel“ dabei. Es handele sich um ein mobiles EC-Gerät, mit dem die Konzertbesucher nach der Vorstellung spenden könnten, sagt der Vorsitzende Ingolf Heinemann. Ideengeber der Aktion ist Tobias Rademacher, Geschäftsführer der Volksbank-Filiale in Luthe. „Da wir unsere Veranstaltungen kostenlos anbieten, sind wir auf Spenden angewiesen. Gemeinsam haben wird darüber nachgedacht, wie wir an weitere Gelder kommen, damit wir unseren Künstler eine kleine Gage zahlen können“, sagt Heinemann. Der Kunstverein stelle sich mit dem digitalen Klingelbeutel modern auf. Er sei gespannt auf die Resonanz der Besucher, sagte er.

35 Jahre Kunstverein Wunstorf: Das Jubiläumskonzert findet am 13. April im Stadttheater statt. Die Beteiligten planen und sorgen für Überraschungen. Mit dabei Techniker Jürgen Opper (von links, Tobias Rademacher (Volksbank Hannover), Kunstverein-Vorsitzender Ingolf Heinemann, Filmemacher Jürgen Wahnschaffe, Fotograf Andreas Warlich und Künstler Ralf Mohr. Quelle: Christiane Wortmann

Rademacher ist am Konzertabend der Kassierer. „Wir unterstützen die Arbeit des Kunstvereins gerne. Zahlungen bis zu 25 Euro sind sogar ohne Pin kein Problem. Einen Spendenbeleg bekommen die Gäste auf Anfrage.“ Auch musikalisch bietet das Konzert im Stadttheater den Besuchern etwas Besonderes: Ein Tango, der seit 70 Jahren nicht mehr gespielt wurde, wird in Wunstorf uraufgeführt. „Das Stück ist ursprünglich für ein Parfüm komponiert worden. Die Zuhörer können gespannt sein“, sagt Heinemann vom Kunstverein.

Info: Der Einlass zum Jubiläumskonzert beginnt um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten. Platzreservierungen sind unter Telefon (0176) 50505291 möglich. Informationen zum Jahresprogramm des Kunstvereins stehen auf www.kunstverein-wunstorf.de.

Von Christiane Wortmann

Bei ihrem Konzert am Sonnabend in Küsters Hof hatte die beliebte Wunstorfer Band Vivian Touch eine Neuigkeit zu verkünden. Die Band ändert künftig ihr Programm und wird zu Lichtpilot.

07.04.2019

Die Polizei Wunstorf konnte Dank einer Zeugin den Täter einer Unfallflucht ermitteln. Er hatte am Freitagmorgen einen Zaun an der Lukas-Cranach-Straße beschädigt und fuhr weiter.

07.04.2019

Einen stark alkoholisierten Radfahrer stoppte die Polizei Wunstorf Freitagnacht an der Langen Straße. Der Atemalkoholtest zeigte 2,21 Promille an. Dem 40-jährigen Wunstorfer wurde daraufhin eine Blutprobe entnommen.

07.04.2019