Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wunstorf Betrunkene kommt von Straße ab: Mann rettet sich mit Sprung
Umland Wunstorf

Wunstorf: Mann rettet sich mit Sprung vor Unfall mit betrunkener Autofahrerin

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:48 01.12.2019
Bei der Unfallaufnahme bemerkten die Polizisten, dass die 58-Jährige offenbar betrunken war. Quelle: Joern Pollex/dpa (Symbolbild)
Großenheidorn

Nur mit einem Sprung hat sich ein 28-jähriger Wunstorfer am Freitag vor einem Unfall gerettet. Der Mann wartete an einer Haltestelle an der Einmündung der Dorfstraße zum Bordenauer Weg auf den Bus. In diesem Moment kam eine 58-Jährige aus Großenheidorn mit ihrem Opel Corsa von der Straße ab und fuhr erst auf die Bushaltestelle zu und anschließend gegen ein Verkehrsschild.

Bei der Unfallaufnahme fiel den Beamten auf, dass die Frau offenbar betrunken war. Sie ordneten eine Blutprobe an, das Ergebnis steht noch aus. Die Polizisten zogen den Führerschein der Frau ein. Den Schaden bei dem Unfall schätzen sie auf rund 600 Euro.

Aktuelle Polizeimeldungen

Die aktuellsten Polizeinachrichten aus Wunstorf lesen Sie hier in unserem Ticker.

Von Gerko Naumann

Beamte der Polizei Wunstorf haben auf dem Gelände einer Tankstelle an der Kolenfelder Straße einen betrunkenen Lkw-Fahrer erwischt. Die Polizisten kontrollierten den Atemalkohol – und zogen angesichts des Ergebnisses noch vor Ort den Führerschein des 28-Jährigen ein.

01.12.2019

Gleich zweimal sind Fahrer getürmt, nachdem sie in Wunstorf Unfälle verursacht haben. Ein Lkw demolierte die Fassade eines Elektrogroßhandels an der Industriestraße. Ein anderes Auto beschädigte beim Rangieren an der Johanneskirche einen VW Up. Die Polizei hofft nun auf aufmerksame Zeugen.

01.12.2019

Bei einem Verkehrsunfall auf der Hindenburgstraße in Wunstorf ist ein Schaden von rund 5000 Euro entstanden. Die Unfallverursacherin aus Garbsen hatte beim Rückwärtssetzen von ihrem Grundstück einen nahenden Wagen übersehen. Sie musste nach der Kollision von der Feuerwehr aus ihrem Auto befreit werden.

01.12.2019