Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wunstorf Moving Shadows zeigen Schattenspiel im Stadttheater
Umland Wunstorf Moving Shadows zeigen Schattenspiel im Stadttheater
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 13.04.2019
Das Schattentheater „Moving Shadows“ erzählt beeindruckende Geschichten nur mit Licht und Schatten.
Wunstorf

Geheimnisvolle Schatteneffekte erzeugen die Akteure des Ensembles Die Mobilés & Magnetic Music bei ihrer Show „Moving Shadows“. Am Sonntag, 14. April, sind sie damit auf Einladung von La Sol Events im Wunstorfer Stadttheater, Südstraße, zu Gast. Die Vorstellung beginnt um 19 Uhr.

Unter der Regie von Harald Fuß lassen die Künstler ihre Körper optisch so verschmelzen, dass neue Bilder entstehen. Daraus entwickeln sich mit viel Fantasie beeindruckende Geschichten. Die passende Musik unterstützt die neuen Assoziationen des Publikums.

Schon vor über 2000 Jahren hat der Schriftsteller Platon Schattenspiele in seinem Höhlengleichnis erwähnt. Die chinesische Variante mit beweglichen Figuren hinter eine transparenten Folie hat auch schon lange Tradition. In Filmen helfen Licht und Schatten, eine besondere Spannung zu erzeugen. Und Kinder lieben das Handschattentheater, bei dem sie Geschichten verfolgen können.

Das Schattentheater „Moving Shadows“ ist im Stadttheater zu sehen. Quelle: privat

Diese Vorläufer, so versprechen die Veranstalter, werden in den „Moving Shadows“ zu einer ganz besonderen neuen Form weiterentwickelt. Zumindest hat das Ensemble schon einige Preise geholt, etwa den Sieg beim französischen „Supertalent“, den Kreativitätspreis beim Comedyfestival von Montreal und in der gleichen Stadt den Publikumspreis bei „Juste pour rire“.

Tickets zu Preisen ab 36,35 Euro für Erwachsene und ab 18,85 Euro für Kinder gibt es in der HAZ/NP-Geschäftsstelle, Mittelstraße 5. Weitere Informationen gibt das Ensemble unter www.mobile-theater.de.

Von Sven Sokoll

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit einer Theatercollage beteiligt sich die Gruppe Funk’N’Theater des Hölty-Gymnasiums an der Veranstaltungsreihe „Wunstorf in der Weimarer Republik“. Im Mittelpunkt steht die Rolle der Frau.

13.04.2019

Unbekannte haben die Wand einer Getreidehalle an der Straße Am Mittellandkanal mit Graffiti beschmiert. Die Polizei sucht Zeugen.

10.04.2019

Die Landfrauen Kolenfeld haben bei ihrem Frühstück eine neue Ortsvertrauensfrau gewählt. Yvonne Naumann übernimmt das Am von Joana Sommer, die aus persönlichen Gründen den Posten abgegeben hat.

12.04.2019