Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wunstorf Museum verlängert Steinhuder Weimar-Ausstellung
Umland Wunstorf

Wunstorf: Museum verlängert Steinhuder Weimar-Ausstellung 

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 07.09.2019
Die Ausstellung „Steinhude in der Weimarer Republik“ wird verlängert. Quelle: Sven Sokoll
Steinhude

Das Steinhuder Fischer- und Webermuseum, Neuer Winkel 8, verlängert wegen des großen Zuspruchs seine Sonderausstellung „Steinhude in der Weimarer Republik“ bis zum 31. Oktober. Dabei ist jetzt auch eine Begleitbroschüre erschienen. Sie enthält nicht nur Informationen über die Weimarer Republik und aus der Ausstellung, sondern vermittelt auch Wissen über Steinhude, das in der Schau so nicht vorgekommen ist. Die Broschüre kostet 4,50 Euro.

Diese Begleitbroschüre ist zur Ausstellung "Steinhude in der Weimarer Republik erschienen". Quelle: Sven Sokoll

Weberin lässt sich zusehen

Eine Webvorführung sehen die Besucher am Sonntag, 15. September, in der Zeit von 14 bis 16 Uhr im großen Webraum des Museums. Früher wurde zu dieser Zeit des Jahres Flachs geerntet, aus dem dann in mehrern Arbeitsschritten das Leingarn gefertigt wurde. Wie das geschehen ist, zeigt das Museum auch.

Das Museum ist dienstags bis sonntags von 13 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt 4, ermäßigt 2 Euro.

Von Sven Sokoll

Die Betonwand ist löchrig, das Wasser spült den Sand aus: Nach der umfangreichen Fassadenmodernisierung will die Baltische Segler-Vereinigung in Steinhude nun auch ihre Uferbefestigung erneuern.

06.09.2019

Was hat das Neustädter Land bisher und künftig von der EU? Darüber sprachen 120 Teilnehmer am Donnerstag bei dem Leader-Regionalforum „Meer und Moor“ im Schloss Landestrost.

06.09.2019

Eine ungewöhnliche Kombination gibt es im neuen Stück der Wunstorfer Laienschauspieler. Erneut haben sie sich für eine Komödie von Winnie Abel entschieden. Die Aufführungen mit viel Wortwitz und einer Prise Lokalkolorit starten im November.

06.09.2019