Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wunstorf Muskelkraft verhilft Maibaum in die Höhe
Umland Wunstorf Muskelkraft verhilft Maibaum in die Höhe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 29.04.2019
Unterstützt von Mitgliedern der Werbegemeinschaft errichten Dachdecker der Firma Presuhn den Maibaum in der Innenstadt. Quelle: Sven Sokoll
Wunstorf

Es war eine Premiere: Mit Muskelkraft ist der Maibaum in der Innenstadt am Donnerstagabend in die Senkrechte gekommen. Nachdem das Befahren der Fußgängerzone mit einem Kran immer einen gewissen organisatorischen Aufwand bedeutet hat, wollte die Werbegemeinschaft auf Handarbeit setzen und hatte dabei die Unterstützung des Dachdecker-Teams der Firma Presuhn. „Wir hatten kurz überlegt, ob wir es Mittwoch schon einmal ausprobieren wollen, aber es hat dann auch so gut geklappt“, sagte der Vorsitzende Michael Schaer. Auch Ortsbürgermeister Thomas Silbermann lobte anschließend die Leistung der Beteiligten. Immerhin ist der Baum 280 Kilogramm schwer. Für diesen Sommer war er neu in den Stadtfarben Gelb und Blau gestrichen worden.

Mit Muskelkraft wird der neu gestrichene Baum vor der Stadtkirche errichtet.

Der Tanzkreis sorgte schon zuvor mit seinen Tänzen für Frühlingsstimmung. Der Fassanstich gelang Marko Battermann zügig und ohne zu spritzen – die erste Runde des Bieres gebührte aber den fleißigen Handwerkern.

Von Sven Sokoll

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Schützenfest in Mesmerode, Flohmarkt im Laden Kurze Wege, Radtouren, und das Naturerlebnisbad Luthe startet in die Freibadsaison: Das und mehr ist am Wochenende, 26. bis 28. April, in Wunstorf los.

26.04.2019

Mit dem Schauspiel „Dinge, die ich sicher weiß“ ist das Theater für Niedersachsen am 7. Mai im Stadtheater Wunstorf zu Gast, um die Saison des Kulturrings zu beschließen.

26.04.2019

Die Initiative zur Rettung des Gasthauses Blumenau lässt sich vom niederschmetternden Gutachten nicht entmutigen. Es empfiehlt den Abriss. Die Akteure halten weiter an ihren Plänen fest.

28.04.2019