Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wunstorf Naturerlebnisbad muss schon wieder schließen
Umland Wunstorf

Wunstorf: Naturerlebnisbad muss wieder schließen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
18:02 17.07.2019
Wegen zu hoher Grenzwerte muss das Luther Naturbad erneut schließen. Quelle: Rita Nandy
Anzeige
Luthe

Das Naturerlebnisbad in Luthe musste am Mittwoch erneut geschlossen werden. Das teilte Reinhard Gräpel,Vorstandsvorsitzender der Genossenschaft Naturerlebnisbad mit. Wider Erwarten seien erneut erhöhte Grenzwerte festgestellt worden. „Wir haben im Pflanzenfilter Enten gefunden und wir glauben, dass das für diese Grenzwertüberschreitungen verantwortlich ist“, so Gräpel. Die Badbetreiber arbeiten mit Hochdruck daran, die Grenzwerte wieder zu senken, um das Bad schnell wieder öffnen zu können.

Auch im Juni musste das Naturbad Luthe mehrfach schließen

Wegen Verunreinigungen hatte das Bad ganz oder teilweise auch im Juni geschlossen werden müssen, durfte aber jeweils wenig später wieder öffnen. Darauf hoffen die Verantwortlichen nun auch.

Mehr zum Thema:

Naturerlebnisbad Luthe vertreibt die Enten

Von Albert Tugendheim

Mit einem Koffer ausgewählter Bücher nimmt Literaturwissenschaftler Martin Drebs seine Zuhörer am Sonnabend, 3. August, um 17 Uhr auf dem Hof Stille in Luthe mit auf eine literarische Urlaubsreise.

17.07.2019

Elf neue Kaninchen in nur vier Wochen: Das Tierheim Steinhuder Meer ist derzeit sehr voll – im Gegensatz zu den vergangenen Jahren. Wir haben uns vor Ort einmal umgeschaut.

17.07.2019

In Auschwitz haben die Nazis das Abi-Zeugnis von Leon Schwarzbaum vernichtet. Die Evangelische IGS in Wunstorf hat seine Biografie intensiv thematisiert und dem heute 98-Jährigen jetzt ein neues, gültiges „Zeugnis der Reife“ ausgestellt – obwohl er die dortige Schule nie besucht hat.

16.07.2019