Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wunstorf Ratsgruppe will Zeitraum für Parkgebühren auf 17 Uhr ausweiten
Umland Wunstorf

Wunstorf: Parken soll zwei Stunden länger Gebühren kosten

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:04 04.12.2019
Parkgebühren sollen in Wunstorfs Kernstadt künftig bis 17 Uhr fällig werden. Quelle: Sven Sokoll
Wunstorf/Steinhude

Die Mehrheitsgruppe im Rat will in der Kernstadt künftig wochentags die Parkgebühren nicht nur von 9 bis 15 Uhr, sondern bis 17 Uhr verlangen. Der Finanzausschuss hat am Dienstag einen entsprechenden Beschluss mit den Stimmen von SPD, Grünen und FDP gefasst. Christiane Schweer (CDU) kritisierte das allerdings: „Mit 15 Uhr hat es sich gut eingespielt, und das ist ein guter Service für die Geschäftswelt.“ Rolf Herrmann, der finanzpolitische Sprecher der Mehrheitsgruppe verwies hingegen darauf, dass die Geschäfte länger öffnen könnten um so den Kunden entgegenzukommen.

Schweer befürwortete die bereits geplante Gebührenerhöhung auf einen Euro pro Stunde generell, weil sie noch moderat ausfalle. Einig war der Ausschuss sich auch, die Änderungswünsche aus dem Ortsrat Steinhude zu berücksichtigen. Unter anderem sollen an der Badeinsel versuchsweise zwei Kurzzeitparkplätze eingerichtet werden.

Von Sven Sokoll

„Rockin all over the World“ heißt es am Freitag, 6. Dezember, um 20 Uhr in Küsters Hof in Wunstorf. La Sol Events präsentiert dann die Tribute to Status Quo Band mit vielen der großen Hits.

04.12.2019

Die Stadt will für neue Straßenlampen an 34 Straßen Beiträge von den Anlieger fordern. Insgesamt sind 2018 und 2019 194 Lampen in Wunstorf erneuert worden. Für die Anwohner bedeutet das, dass sie pro Haushalt für neue Leuchten Beiträge von unter 100 Euro zahlen sollen.

04.12.2019

Das Tierheim Wunstorf sucht ein neues Zuhause für die Kaninchendamen Mina und Nala. Die Katzen Pünktchen und Anton sowie drei Meerschweinchen haben inzwischen ein neues Heim gefunden.

04.12.2019