Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wunstorf Polizei durchsucht zwei Wohnungen wegen Drogen
Umland Wunstorf

Wunstorf: Polizei durchsucht wegen Drogen zwei Wohnungen in Großenheidorn und Blumenau

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:48 15.01.2020
In Großenheidorn und Blumenau wurden Wohnungen durchsucht. Quelle: HAZ
Blumenau/Großenheidorn

Mit einem größeren Aufgebot haben Polizisten am Mittwochmorgen zwei Wohnsitze einer 24-jährigen Wunstorferin durchsucht, gegen die wegen Drogendelikten ermittelt wird. Nach Angaben von Oliver Eisenhauer, Sprecher der Staatsanwaltschaft Hannover, handelt es sich um das Elternhaus in Blumenau und die aktuelle Wohnung in Großenheidorn.

Sichergestellt wurden das Handy und ein Notebook. Im Elternhaus fanden die Ermittler 18 Patronen, doch aufgrund des Fundorts ist unsicher, ob sie wirklich der Beschuldigten gehören. Auch eine verdächtige weiße Substanz ist bei den Durchsuchungen aufgefallen. Die ersten Tests deuteten aber noch nicht darauf hin, dass es sich tatsächlich um Drogen handelt.

Aktuelle Polizeimeldungen

Die aktuellsten Polizeinachrichten aus Wunstorf lesen Sie hier in unserem Ticker.

Von Sven Sokoll

Mit einer Einwohnerversammlung gibt die Gemeinde Hagenburg am Donnerstag, 16. Januar, den Startschuss zu ihrer Dorfkernsanierung, die auf zehn Jahre angelegt ist.

15.01.2020

Die Abenteuer von Pinocchio sind am Sonnabend, 1. Februar, um 15 Uhr im Stadttheater Wunstorf zu erleben. Das Theater Liberi inszeniert die Geschichte der berühmten Holzpuppe als Musical für die ganze Familie.

15.01.2020

Die Feuerwehren aus Blumenau, Luthe und Wunstorf rückten am Mittwochfrüh zu einem Brand in einem Zweifamilienhaus in Wunstorf-Blumenau aus. Unrat in der Nähe eines Nachtspeicherofens hatte Feuer gefangen. Die genaue Brandursache steht noch nicht fest.

15.01.2020