Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wunstorf Polizei weist bei Kontrolle auf Einbruchschutz-Vortrag hin
Umland Wunstorf Polizei weist bei Kontrolle auf Einbruchschutz-Vortrag hin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 24.02.2019
Die Polizei geht gegen Einbrüche vor. Quelle: photothek.net
Steinhude/Großenheidorn

Die Polizei hat am Mittwoch am späten Nachmittag Fahrzeuge an der Dorfstraße in Großenheidorn und am Steinhuder Ortseingang kontrolliert. „Wir wollten damit Präsenz zeigen, zur Prävention gegen Wohnungseinbrüche“, sagte Rüdiger Wloka, Leiter des Einsatz- und Streifendienstes des Wunstorfer Kommissariats. 70 Autos mussten anhalten. „Fündig geworden sind wir nicht“, sagte Wloka, abgesehen von ein paar kleineren Verstößen gegen die Verkehrsregeln.

Bei der Aktion haben die Beamten den Kontrollierten aber gleich auch noch Einladungen in die Hand gedrückt: Silke Gottschalk, die Präventionsbeauftragte der Polizeiinspektion Garbsen, wird am Mittwoch, 27. Februar, einen Vortrag im evangelischen Gemeindehaus in Steinhude, Am Anger 11, halten. Ab 16 Uhr gibt sie dort Tipps dazu, wie Einbrüche verhindert werden können. Auch Reinhard Aust von der Polizeistation Steinhude wird dabei sein und ebenso wie Gottschalk Fragen beantworten.

Von Sven Sokoll

Die Südlink-Trasse will der Betreiber Tennet zwar durch den Westen der Region führen, doch Wunstorf wird sie nicht berühren.

24.02.2019

Der Haushalt der Samtgemeinde weist im Plan trotz einer erhöhten Umlage ein Defizit von 117.000 Euro aus.

21.02.2019

Bei den Beratungen zum Lärmaktionsplan hat der Bauausschuss einen Katalog der CDU-Fraktion unterstützt, mit dem der Verkehr in Wunstorf generell flüssiger und leiser werden soll.

23.02.2019