Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wunstorf Das Wasser in Wunstorf wird teuer
Umland Wunstorf

Wunstorf: Purena hebt Grundpreis für Wasser an

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
13:09 13.11.2019
Purena hebt den Grundpreis für Trinkwasser in Wunstorf an. Quelle: Zentralbild
Anzeige
Wunstorf

Der Wasserversorger Purena wird zum Jahreswechsel die Tarife erhöhen, wie er in einem Schreiben an die Stadtverwaltung angekündigt hat. Das Wolfenbütteler Unternehmen will dabei nur den Bereitstellungspreis von derzeit 8,69 Euro im Monat um 80 Cent anheben, das sind etwa neun Prozent. Dazu kommen weiterhin 1,40 Euro pro Kubikmeter Wasser als zweite Komponente des Preises. Zuletzt hatte Purena vor zwei Jahren die Preise angepasst.

Der Versorger reagiert mit der Preiserhöhung darauf, dass die Kosten für Personal, Energie und Instandhaltung in seinem Netz gestiegen sind. Deutlich günstiger als die Purena-Kunden kommen Steinhuder und Großenheidorner davon, die der Wasserverband Nordschaumburg versorgt. Höher als im Purena-Gebiet liegen die Tarife allerdings in Luthe und Kolenfeld, die dem Verband Garbsen-Neustadt angeschlossen sind.

Von Sven Sokoll

Ein neues Spielschiff mit knallgelbem Steuerrad ist der Renner bei den Jungen und Mädchen der Kooperativen Kita der Lebenshilfe in Wunstorf. Die Familie Piegsa hat das Schiff der Kita gesponsert. Im Sinne des verstorbenen Seniorchefs der gleichnamigen Firma hatte seine Familie anstelle von Kränzen um Spenden für die Lebenshilfe gebeten.

13.11.2019

Angriffe auf Juden und die Relativierung der deutschen NS-Vergangenheit: Die gesellschaftlichen Ereignisse der vergangenen Monate haben einige Wunstorfer dazu bewogen, etwas gegen Antisemitismus und Rechtsextremismus zu tun. Sie haben zum 75. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz eine Reihe von Veranstaltungen organisiert.

13.11.2019

„Mehr Stadtbäume für Wunstorf“ – unter der Prämisse der Nachhaltigkeit wollen Grüne, SPD und FDP in den kommendenJahren 500 Bäume pflanzen. Die CDU hält das Programm für einen populistischen Schnellschuss.

12.11.2019