Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wunstorf Sigwardskirche in Idensen erhält neue Glastür
Umland Wunstorf Sigwardskirche in Idensen erhält neue Glastür
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 16.03.2019
Daniel Broska (links) und Oliver Bull von der Firma Leiffermann tragen die neue Glastür in die Sigwardskirche. Quelle: Sven Sokoll
Anzeige
Idensen

Seit eineinhalb Jahren ist die Idenser Sigwardskirche als Offene Kirche mit festen Öffnungszeiten anerkannt. Die Technik an der innenliegenden der beiden Eingangstüren erlaubte aber nur, dass eine Zeitschaltuhr entweder auf- oder abschloss – so kam in den vergangenen Monaten täglich jemand aus einem Kreis von sieben Freiwilligen, um morgens per Hand aufzuschließen. Da die Tür auch nicht mehr in bestem Zustand war, entschl0ss der Freundeskreis sich, eine neue für gut 5000 Euro zu finanzieren.

Die zweite Tür hinter der historischen ist wichtig, weil die Kirche klimatisiert ist. Glas soll künftig erlauben, auch in die geschlossene Kirche einen Blick werfen zu können. „Damit niemand dagegen läuft, haben wir auch einen Grundriss der Kirche aufbringen lassen, den wir auch in unserem Logo haben“, sagte der Freundeskreis-Vorsitzende Rolf Herrmann. Wenn das System erprobt ist, wird das Schloss sich nun täglich um 9.30 Uhr öffnen und um 18 Uhr wieder schließen.

Anzeige

„Seitdem wir Offene Kirche sind, verzeichnen wir immens mehr Besucher“, sagte Herrmann zufrieden. Er freut sich auch, dass in Mesmerode und Haste neue Hinweisschilder für die romanische Kirche stehen.

Von Sven Sokoll