Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wunstorf Schlammleitung: Segler müssen aufpassen
Umland Wunstorf Schlammleitung: Segler müssen aufpassen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:20 20.04.2019
Saugbagger zur Entschlammung des Steinhuder Meeres Quelle: Sven Sokoll
Steinhude/Mardorf

Langes Osterwochenende, gutes Wetter, da heißt es für viele Segler, raus auf das Steinhuder Meer. Aber Vorsicht ist geboten. Denn anders als geplant ist die Entschlammung des Meeres noch nicht abgeschlossen. Das hat auf Anfrage Conrad Ludewig, Dezernatsleiter beim Amt für regionale Landesentwicklung Leine-Weser, mitgeteilt. „Die Entschlammung läuft aktuell noch im Bereich der Badeinsel, und wir bitten alle Segler um Rücksichtnahme und Beachtung der Leitungsführung“, schreibt Ludewig. Die Leitung ist mit roten Bojen gekennzeichnet und liegt etwa einen Meter tief. Es ist nicht auszuschließen, dass sie an manchen Stellen an die Wasseroberfläche auftreibt oder nicht ganz so tief liegt. Einige Boote hatten bereits Berührungen mit der Leitung.

Entschlammung des Steinhuder Meers

Die Rohrleitung führt ans Nordufer, weil der Schlamm noch in den Mardorfer Polder gespült wird. Der Großenheidorner Polder werden nach Ludewigs Worten noch geschont. „Die Genehmigung für den Polder Großenheidorn liegt vor, ob ein Wechsel des Zielpolders noch für diese Entschlammungsperiode in Frage kommt haben wir noch nicht abschließend festgelegt“, so Ludewig. Wie lange die Entschlammung in diesem Jahr noch andauert, das ist noch unklar.

Von Albert Tugendheim

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Lust auf Tanzen machen – das hat der TuS Wunstorf vor. Die Tanzsparte organisiert ein Turnier für Formationen im Jazz und Modern Dance . Außerdem bietet die Tanzsparte des TuS zwei Workshops an.

19.04.2019

Am Freitag feiert die muslimische Gemeinde auf dem Grundstück der Moschee ein fröhliches, aber leises Frühlingsfest aus Respekt vor dem Karfreitag der Christen. Am Sonnabend gibt es ein großes Fest auf dem Parkplatz am ZOB, bei dem auch gegrillt wird.

22.04.2019

Der Bauausschuss der Samtgemeinde Sachsenhagen hat ein Konzept für einen Spielplatz an der Grundschule Hagenburg unterstützt. Es umzusetzen wird rund 130.000 Euro kosten.

22.04.2019