Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wunstorf Wunstorfer Gemeinden planen Lebendigen Adventskalender
Umland Wunstorf

Wunstorf: Wunstorfer Kirchengemeinden planen Lebendigen Adventskalender

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 29.10.2019
Auch in diesem Jahr bereiten die Innenstadt-Kirchen einen Lebendigen Adventskalender vor. Quelle: Archiv
Wunstorf/Blumenau

Die Kirchengemeinden im Stift, St. Johannes, Corvinus und St. Bonifatius wollen in ökumenischer Zusammenarbeit wieder einen Lebendigen Adventskalender für die Vorweihnachtszeit in der Kernstadt und in Blumenau organisieren. Dazu suchen die Initiatoren Freiwillige, die sich als Gastgeber daran beteiligen wollen.

Im Zeitraum vom 1. bis zum 23. Dezember soll sich jeden Abend um 18 Uhr mit einer kleinen Veranstaltung ein weiteres Türchen Kalenders öffnen. Dazu können sich die Besucher für etwa eine halbe Stunde zum Beispiel an einer Haustür, am Gartenzaun oder in einer Garage treffen. Für eine stimmungsvolle Atmosphäre bringen die Veranstalter Liederheftchen und Kerzen im Glas mit. Den Gastgebern ist es aber freigestellt, wie der Abend sonst gestaltet wird.

Angebot soll vielfältig werden

Die Organisatoren wünschen sich, dass der Adventskalender insgesamt eine gewisse Vielfalt und Abwechselung bietet. Den Besuchern sollte ein kleiner Imbiss wie Schmalzbrote, Kekse oder Knabbereien sowie ein alkoholfreies, heißes Getränk angeboten werden.

Mit der Veranstaltungsreihe wollen die Veranstalter in der Adventszeit die Besinnung und das Gemeinschaftsgefühl über die Gemeindegrenzen hinweg stärken. Wer dazu als Gastgeber beitragen will, kann sich bis Mittwoch, 20. November, an eine dieser Stellen wenden: Erce-Inga Frost, St. Johannes, Telefon (0 50 31) 41 04; Pastorin Gudrun Gerloff-Kingreen, Corvinus, Telefon (0 50 31) 7 22 22 oder per E-Mail an gudrun.gerloff-kingreen@evlka.de; Dorothea Thiemann, St. Bonifatius, Telefon (0 5031) 97 16 53; Heiko Schemmel, Stift, Telefon (0 50 31) 89 80 oder per E-Mail an heikoschemmel@gmx.de.

Von Sven Sokoll

Die seit Jahren bestehende Geruchsbelästigung im Pavillon der Grundschule in Wunstorf-Luthe ist lange bekannt. Abhilfe hat die Stadt bisher nicht geschaffen. Nun fordert der Ortsrat, Container aufzustellen.

28.10.2019

Brillante Leistung der Schülerinnen der Ballettschule Hirsch: Am Ende der Premiere des Stückes „Coppélia“ im Stadttheater Wunstorf war das Publikum begeistert – und das völlig zu Recht.

28.10.2019

Bischof Heiner Wilmer firmte erstmals in seiner neuen Funktion Jugendliche in der St.-Bonifatius-Kirche in Wunstorf. Für Gemeindereferent Winfried Gburek war es die letzte Firmung.

28.10.2019