Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wunstorf Muslimische Gemeinde feiert Frühlingsfest
Umland Wunstorf Muslimische Gemeinde feiert Frühlingsfest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 22.04.2019
Türkisches Frühlingsfest: Zubereitung von Gözleme, gefüllte Teigspezialitäten. Quelle: Marleen Gaida
Wunstorf

Es duftet nach frischen Waffeln, Kinder kaufen sich rosa Zuckerwatte und die Erwachsenen erfreuen sich an frisch-gebackenen Teigspeisen. Es ist türkisches Frühlingsfest in Wunstorf – Kirmes genannt. Zahlreiche Besucher sind zu der Moschee an der Bahnhofstraße gekommen, um die Speisen ihrer türkischstämmigen Mitbürger zu probieren und sich die Räumlichkeiten anzuschauen.

Türkisches Frühlingsfest Kirmes in Wunstorf. Quelle: Marleen Gaida

Jule und Elke Vorwerk sind aus Haste angereist, um sich Süßwaren wie Baklava nicht entgehen zu lassen. Tochter Jule sagt: „Wir wollten unseren kulinarischen Horizont erweitern und gucken, was es hier so zu essen gibt.“ Und Elke Vorwerk fügt an: „Baklava gibt es zum Schluss.“

Türkisches Frühlingsfest Kirmes an der Moschee Wunstorf

Von links: Gemeindevorstand Cevat Seven und Mustafa Cöl Quelle: Marleen Gaida

Aber natürlich geht es bei dem Frühlingsfest der türkisch-islamischen Gemeinde in Wunstorf nicht nur um das Essen. Zuvor haben beim Freitagsgebet rund 250 Männer in den Räumlichkeiten des Hauses gebetet. Für Frauen war heute kein Platz mehr. Die strikt vorgegebene Geschlechtertrennung hätte sonst nicht praktiziert werden können, erklärt Gemeindevorstand Mustafa Cöl. „Wirklich aus Platzgründen“, sagt Cöl auf Nachfrage, ob dies nicht eine Ausgrenzung für Muslima sei.

Muslimische Gemeinde Wunstorf feiert Frühlingsfest. Quelle: Marleen Gaida

In dem heutigen Freitagsgebet hat Imam Iltus Adnan über die Schönheit des Frühlings und die erwachende Natur gepredigt. Adnan ist seit acht Monaten religiöses Oberhaupt der Gemeinde. Er wurde vom Ditib-Verband von Adana in der Südtürkei nach Wunstorf entsandt. Fünf Jahre wird er sich um die Belange der multikulturellen Gemeinde kümmern, zu der auch syrische Gläubige und acht deutsche Konvertiten zählen. Zu seinen Aufgabengebieten gehören – wie für einen Pastor auch – Trauungen, Beerdigungen und die Seelsorge für die Moslems. „Wunstorf ist sehr schön“, findet der Neuankömmling, der gerade die deutsche Sprache erlernt.

Von links: Der Vorsitzende der türkisch-islamischen Gemeinde Mustafa Cöl, Buchhalter Musteba Nebioglu, Imam Iltus Adnan, der stellvertretende Vorsitzende Cevat Seven. Quelle: Marleen Gaida

Freitag und Sonnabend wird noch mit allerlei Süßspeisen, Grillspezialitäten und einer Hüpfburg für die Kleinen der Frühling zelebriert, bevor am 5. Mai der Fastenmonat Ramadan beginnt.

Sonnabend, 12.30 bis 18 Uhr, findet auf dem Parkplatz des ZOB der zweite Teil des Frühlingsfests statt. Dann gibt es Spezialitäten vom Grill, Musik, Moscheerundgänge und ein Trampolin für Kinder.

Von Marleen Gaida

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Bauausschuss der Samtgemeinde Sachsenhagen hat ein Konzept für einen Spielplatz an der Grundschule Hagenburg unterstützt. Es umzusetzen wird rund 130.000 Euro kosten.

22.04.2019

Zwei Transporter sind in der Nacht zu Mittwoch in der Barne aufgebrochen worden. Die Polizei bittet Zeugen, sich zu melden.

21.04.2019

Unbekannte haben zwischen Dienstagabend und Mittwochmorgen den Außenbordmotor eines Auswanderer-Bootes abgebaut. Die Polizei vermutet, dass der Motor zu schwer war. Die Maschine blieb liegen.

18.04.2019