Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wunstorf Travestie-Schau wird schrill und schräg
Umland Wunstorf

Zauber der Travestie kommt am 20. März in das Stadttheater Wunstorf

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
12:50 10.03.2020
Schrill und bunt wird es auf der Bühne des Stadttheaters, wenn die Travestie-Show wieder gastiert. Quelle: privat
Anzeige
Wunstorf

Schrill und schräg und eben anders – und wieder im Stadttheater Wunstorf: Die Revue „Zauber der Travestie“ gastiert am Freitag, 20. März, um 20 Uhr im Stadttheater. Auf der Bühne stehen dann Gäste aus namhaften deutschen Cabarets, so kündigen es die Veranstalter an.

Sie laden ein, in die Welt der Travestie abzutauchen. Und sie versprechen, dass die Zuschauer verzaubert, unterhalten und überrascht werden – mal heftig, mal mit Herz und das alles verpackt in eine Vielfalt von farbenprächtigen Kostümen. Ob Mann oder Frau, am Ende wissen die Zuschauer es nicht immer genau.

Eine Welt der Illusionen

Auf der Bühne werde es eine Welt aus Illusionen und perfekter Täuschung geben. Mit Witz und Charme unterhalten Entertainer Marcel Bijou und Sarah Barelly. „Dazu gesellen sich Dyona Lorr und Ireen Sue. Aber auch unsere Publikumslieblinge Denisse Zambrana, unser spanisches Multitalent, und Fräulein Luise, die ewig suchende Jungfrau aus Hannover, werden mit ihrer Komik begeistern“, heißt es in der Ankündigung. Dabei seien aber Programmänderungen möglich.

Einfach zurücklehnen und genießen, das ist das Motto der schrägen Revue. Die Veranstalter empfehlen ein Mindestalter der Zuschauer von 16 Jahren.

Die Travestie-Schau beginnt am Freitag, 20. März, um 20 Uhr im Stadttheater Wunstorf, Südstraße, Einlass ab 19 Uhr. Karten gibt es im Vorverkauf in der Buchhandlung Weber, Lange Straße 20–22 und im Reisebüro Holiday Land, Nordstraße sowie unter der Karten-Hotline (05132) 887010. Karten kosten an der Abendkasse 29 Euro, im Vorverkauf 27 Euro inklusive Gebühren. Ermäßigte Karten zu 27 Euro gibt es für Schwerbehinderte und Arbeitssuchende mit Nachweis.

Von Albert Tugendheim

Mit dem Verkauf sogenannter Fröbelsterne in ihrem Bastelladen in der Fußgängerzone hat Petra Sommer vor Weihnachten Geld für Wohnungslose gesammelt. Jetzt ist das Geld beim Tagestreff.

10.03.2020

Nach 45 Jahren wechselt die Apotheke an der Hauptstraße in Wunstorf-Luthe den Besitzer: Anna Herdt tritt die Nachfolge von Michael Mackenrodt an. Sie übernimmt die gesamte Belegschaft.

10.03.2020

Fast 20 Müllsammler aus Wunstorf-Blumenau haben zu Handschuhen und Piekser gegriffen. Allein sechs Säcke kamen auf dem Galgenberg zusammen. Entlang des Blumenauer Kirchwegs gab es nur wenig aufzusammeln.

09.03.2020