Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Suche mit Helikopter

13-Jährige stirbt bei Unfall in Hambühren – Autofahrer flieht

Ein Polizeiauto in der Stadt (Symbolbild).

Ein Polizeiauto in der Stadt (Symbolbild).

Celle. Bei einem Verkehrsunfall auf der B214 in Hambühren ist ein 13 Jahre altes Mädchen ums Leben gekommen. Wie die Polizeiinspektion Celle am Samstag mitteilte, wollte ein 41-Jähriger am späten Freitagabend mit seinem Fahrzeug nach links auf die Bundesstraße einbiegen, als es zum Zusammenprall mit einem größeren Auto kam. Der 41-Jährige, seine 44 Jahre Beifahrerin und eine 15-jährige Mitfahrerin wurden schwer verletzt in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die 13-Jährige, die sich ebenfalls in dem Auto des 41-Jährigen befand, starb noch an der Unfallstelle. Der Fahrer kommt aus Wunstorf bei Hannover und ist der Vater des Mädchens, wie eine Sprecherin bestätigte.

Polizei sucht mit Helikopter nach dem Unfall-Fahrer

Der Fahrer des zweiten Autos flüchtete. Seinen Wagen mit Celler Kennzeichen ließ er zurück. Auch ein Polizeihubschrauber konnte den Mann nicht aufspüren. Die genaue Unfallursache sei noch unklar, hieß es weiter. Die Ermittlungen dauerten an.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Polizei Celle bittet Zeugen, die Angaben zum Aufenthaltsort des unfallflüchtigen Fahrers oder zum Unfallhergang machen können, sich unter 05141/277-215 zu melden.

Von RND/dpa

Mehr aus Niedersachsen und der Norden

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.