Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

7 Dinge, die im Stau verboten sind

Sie können bis zu 200 Euro Strafe und einen Monat Fahrverbot kosten: Diese Dinge sollten Sie im Stau auf jeden Fall vermeiden.
01 / 09

Sie können bis zu 200 Euro Strafe und einen Monat Fahrverbot kosten: Diese Dinge sollten Sie im Stau auf jeden Fall vermeiden.

1. Keine Rettungsgasse bilden: Sie ist wichtig für Rettungsfahrzeuge und daher Pflicht. Wer keine Rettungsgasse bildet, dem droht ein Verwarngeld von 200 Euro. Bei zweispurigen Autobahnen bilden Sie die Gasse in der Mitte, bei dreispurigen zwischen der linken und den übrigen Fahrspuren.
02 / 09

1. Keine Rettungsgasse bilden: Sie ist wichtig für Rettungsfahrzeuge und daher Pflicht. Wer keine Rettungsgasse bildet, dem droht ein Verwarngeld von 200 Euro. Bei zweispurigen Autobahnen bilden Sie die Gasse in der Mitte, bei dreispurigen zwischen der linken und den übrigen Fahrspuren.

2. Den Standstreifen nutzen: Auch im Stau verbietet es die Straßenverkehrsordnung auf die Standspur zu fahren. Wer den Streifen dennoch nutzt, dem droht ein Bußbeld von 75 Euro und ein Punkt.
03 / 09

2. Den Standstreifen nutzen: Auch im Stau verbietet es die Straßenverkehrsordnung auf die Standspur zu fahren. Wer den Streifen dennoch nutzt, dem droht ein Bußbeld von 75 Euro und ein Punkt.

Auch das Halten auf dem Standstreifen der Autobahn ist verboten. Wer dagegen verstößt, muss 35 Euro Verwarnungsgeld zahlen. Beim Parken wird es noch teurer: 70 Euro Bußgeld und ein Punkt.
04 / 09

Auch das Halten auf dem Standstreifen der Autobahn ist verboten. Wer dagegen verstößt, muss 35 Euro Verwarnungsgeld zahlen. Beim Parken wird es noch teurer: 70 Euro Bußgeld und ein Punkt.

Weiterlesen nach der Anzeige
3. Auf der Autobahn aussteigen: Wer im Stau aus seinem Wagen aussteigt, der riskiert ein Verwarngeld von 10 Euro. Das Betreten der Fahrbahn ist nur erlaubt, wenn man einen Unfall absichern oder Erste Hilfe leisten muss.
05 / 09

3. Auf der Autobahn aussteigen: Wer im Stau aus seinem Wagen aussteigt, der riskiert ein Verwarngeld von 10 Euro. Das Betreten der Fahrbahn ist nur erlaubt, wenn man einen Unfall absichern oder Erste Hilfe leisten muss.

4. Rechts überholen: Rechts überholen ist nur dann erlaubt, wenn der Verkehr auf dem linken Fahrstreifen steht oder maximal 60 km/h fährt. Bei stehendem Verkehr darf man rechts mit maximal 20 km/h vorbeifahren. Ist der Verkehr auf dem linken Fahrstreifen in Bewegung, darf rechts mit einer Differenzgeschwindigkeit von höchstens 20 km/h überholt werden. Wer zu schnell überholt, riskiert eine Geldbuße von 100 Euro sowie einen Punkt.
06 / 09

4. Rechts überholen: Rechts überholen ist nur dann erlaubt, wenn der Verkehr auf dem linken Fahrstreifen steht oder maximal 60 km/h fährt. Bei stehendem Verkehr darf man rechts mit maximal 20 km/h vorbeifahren. Ist der Verkehr auf dem linken Fahrstreifen in Bewegung, darf rechts mit einer Differenzgeschwindigkeit von höchstens 20 km/h überholt werden. Wer zu schnell überholt, riskiert eine Geldbuße von 100 Euro sowie einen Punkt.

5. Wendemanöver: Rückfährtsfahren und wenden sind auch im Stau auf der Autobahn verboten. Wer trotzdem ein Wendemanöver unternimmt, riskiert einen Monat Fahrverbot, eine Geldstrafe von 200 Euro und zwei Punkte.
07 / 09

5. Wendemanöver: Rückfährtsfahren und wenden sind auch im Stau auf der Autobahn verboten. Wer trotzdem ein Wendemanöver unternimmt, riskiert einen Monat Fahrverbot, eine Geldstrafe von 200 Euro und zwei Punkte.

6. Mit dem Motorrad durch den Stau kurven: Motorradfahrer werden im Stau oft beneidet, sie fahren einfach zwischen den Wagen hindurch. Erlaubt ist das nicht. Das Hindurchschlängeln zwischen den Fahrzeugen im Stau wird mit einer Geldbuße von 100 und einem Punkt geahndet. Beim Links überholen müssen die Fahrer einen Sicherheitsabstand zu den Fahrzeugen einhalten.
08 / 09

6. Mit dem Motorrad durch den Stau kurven: Motorradfahrer werden im Stau oft beneidet, sie fahren einfach zwischen den Wagen hindurch. Erlaubt ist das nicht. Das Hindurchschlängeln zwischen den Fahrzeugen im Stau wird mit einer Geldbuße von 100 und einem Punkt geahndet. Beim Links überholen müssen die Fahrer einen Sicherheitsabstand zu den Fahrzeugen einhalten.

Weiterlesen nach der Anzeige
7. Telefonieren: Auch wenn der Verkehr steht, dürfen Autofahrer im Stau nicht ohne Freisprechanlage telefonieren. Wer trotzdem telefoniert, riskiert eine Strafe von 60 Euro und einem Punkt.
09 / 09

7. Telefonieren: Auch wenn der Verkehr steht, dürfen Autofahrer im Stau nicht ohne Freisprechanlage telefonieren. Wer trotzdem telefoniert, riskiert eine Strafe von 60 Euro und einem Punkt.

Anzeige

Update

Podcast

 
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.