Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Tödlicher Unfall

Autofahrerin verstirbt nach Frontalzusammenstoß

Warum die Fahrerin mit ihrem Auto auf der Kreisstraße in den Gegenverkehr geriet, ist noch unklar.

Warum die Fahrerin mit ihrem Auto auf der Kreisstraße in den Gegenverkehr geriet, ist noch unklar.

Lüneburg.Aus bislang ungeklärter Ursache ist eine Autofahrerin auf der Kreisstraße 41 in den Gegenverkehr geraten und frontal mit einen entgegenkommenden Auto zusammengestoßen. Der Unfall ereignete sich am Freitagmittag zwischen Schnega und Bergen (Dumme).

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Frau wurde im Fahrzeug eingeklemmt und konnte in der Folge nur noch tot aus dem Wrack geborgen werden. Die drei Personen in dem anderem Wagen wurden teilweise schwer verletzt, so dass neben der Feuerwehr auch mehrere Rettungswagen und ein Rettungshubschrauber alarmiert wurden.

Die Kreisstraße wurde für die Bergungsmaßnahmen sowie die Unfallaufnahme bis in die Nachmittagsstunden teilweise voll gesperrt. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern aktuell an.

Von RND/sis

Mehr aus Der Norden

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.