Autohof Lutterberg

Stadt Göttingen bietet Corona-Impfungen an A7-Raststätte an

Marc Jedamski lässt sich von Irmtraud Kohrs, Mitarbeiterin der Johanniter Unfall-Hilfe e.V., auf der A7-Raststätte Lutterberg gegen Corona impfen.

Marc Jedamski lässt sich von Irmtraud Kohrs, Mitarbeiterin der Johanniter Unfall-Hilfe e.V., auf der A7-Raststätte Lutterberg gegen Corona impfen.

Göttingen. Um auf die Notwendigkeit von Corona-Impfungen aufmerksam zu machen, hat die Stadt Göttingen am Samstag ein Impfteam zum Autohof Lutterberg an der Autobahn 7 geschickt. Schon nach einer Viertelstunde seien zehn Menschen geimpft worden, sagte Karsten Meyer-Kirchner vom Impfstützpunkt Göttingen. „Da sind wir sehr zufrieden“, erklärte der Mediziner.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Impfungen wieder ins Bewusstsein rufen

Da zuletzt die Nachfrage nach Impfungen relativ gering war, sollte die Aktion die Impfungen wieder ins Bewusstsein der Öffentlichkeit bringen. An einem Autobahn-Gasthof kämen schließlich viele Menschen vorbei, sagte Meyer-Kirchner.

Lesen Sie auch: Geboostert und trotzdem an Corona erkrankt: Wie verhalte ich mich richtig?

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Verimpft wurden die Impfstoffe der Firmen BionTech, Moderna und Novavax. Möglich waren sowohl Erstimpfungen als auch alle weiteren Impfungen.

Von RND/dpa

Mehr aus Göttingen

 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Spiele entdecken