Bremen

Betrunkener 41-Jähriger verletzt Gast mit Samuraischwert

Ein Einsatzfahrzeug der Polizei mit Bremer Landeswappen steht auf einem Parkplatz (Symbolbild).

Ein Einsatzfahrzeug der Polizei mit Bremer Landeswappen steht auf einem Parkplatz (Symbolbild).

Bremen. Ein Mann ist bei einem Streit in Bremen mit einem Samuraischwert verletzt worden. Der 42-Jährige habe sich zusammen mit einem 41-Jährigen in dessen Wohnung betrunken, teilte die Polizei am Sonntag mit. Als die Beiden dabei in Streit gerieten, zog der Gastgeber ein Samuraischwert und verletzte das Opfer damit leicht. Daraufhin schlug der Verletzte auf den 41-Jährigen ein, nahm ihm das Schwert weg und flüchtete. Anschließend verständigte er die Polizei.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Spezialeinsatzkräfte nahmen den mutmaßlichen Täter anschließend vorläufig fest. In seiner Wohnung fanden die Beamten ein weiteres Schwert. Eine Blutentnahme ergab einen Wert von 1,4 Promille.

Lesen Sie auch

Gegen beide Männer wurde eine Strafanzeige wegen wechselseitiger Körperverletzung gestellt. Beide wurden am frühen Samstagmorgen leicht verletzt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von RND/dpa/Dierk Bullerdieck

Mehr aus Der Norden

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen