Pandemie

Corona-Infektionsgeschehen in Niedersachsen verstärkt sich weiter

Die Zahlen gegen weiter nach oben: Corona-Test in Niedersachsen.

Die Zahlen gegen weiter nach oben: Corona-Test in Niedersachsen.

Hannover. Die Zahl der Corona-Neuinfektionen in Niedersachsen steigt weiter. Die sogenannte Sieben-Tage-Inzidenz lag am Samstag bei 2042,6 - so viele Menschen steckten sich innerhalb einer Woche neu mit dem Virus an. Am Vortag hatte dieser Wert bei 2010,5 gelegen. Nach Daten des Robert Koch-Instituts (RKI) kamen binnen eines Tages 29 463 Corona-Fälle hinzu, 33 weitere Personen starben an oder mit Covid-19.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Auch die Hospitalisierungsinzidenz stieg innerhalb eines Tages von 16,2 auf 16,3. Die Zahl gibt an, wie viele Menschen binnen sieben Tagen pro 100 000 Einwohner mit Covid-19 ins Krankenhaus eingeliefert wurden. Die Auslastung der Intensivbetten mit Corona-Patientinnen und -Patienten blieb dagegen konstant bei 6,9 Prozent.

Höchste Sieben-Tage-Inzidenz in Braunschweig

Am höchsten war die Sieben-Tages-Inzidenz am Sonnabend weiterhin in Braunschweig (3493,7). Danach folgten die Landkreise Wolfenbüttel (3357,9) und Emsland (3047,8). Die niedrigsten Werte verzeichneten die Landkreise Cloppenburg (1004,4) und Göttingen (1231,9).

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Im Bundesland Bremen lag die Sieben-Tage-Inzidenz am Samstag laut RKI bei 1223,3. Es wurden keine neuen Infektionen und auch keine neuen Todesfälle gemeldet.

Von RND/lni

Mehr aus Niedersachsen und der Norden

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Spiele entdecken