Verlobungsfeier

Corona-Verstoß: Polizei in Salzgitter löst Party mit 43 Gästen auf

Die Polizei in Salzgitter hat eine Verlobungsfeier aufgelöst (Symbolbild)

Die Polizei in Salzgitter hat eine Verlobungsfeier aufgelöst (Symbolbild)

Salzgitter. Die Polizei in Salzgitter hat eine Verlobungsfeier gleich zweimal aufgelöst. Anwohner hätten sich zunächst über eine laute Party in einer Wohnung beschwert, sagte ein Polizeisprecher am Sonntag. Vor Ort entdeckten die Beamten insgesamt 43 Gäste aus verschiedenen Haushalten.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Gegen alle wurden Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen des Verstoßes gegen die Corona-Regelungen eingeleitet und die Feier wurde aufgelöst.

Nur kurze Zeit später mussten die Polizisten allerdings erneut anrücken, weil zehn Gäste die Party nur wenige Straßen weiter in eine andere Wohnung verlagert hatten und weiterfeiern wollten. Erneut wurden Verfahren eingeleitet und die Feier am Samstagnachmittag endgültig beendet.

Salzgitter hat mit 182,2 derzeit die höchsten Wert für die Sieben-Tages-Inzidenz in ganz Niedersachsen. Dahinter folgt der benachbarte Landkreis Peine.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von RND/dpa

Mehr aus Salzgitter

 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen