Delmenhorst

Nach Unfall: Autofahrer läuft über A24 und stirbt

In Delmenhorst ist ein Mann über den Autobahn gelaufen und dabei tödlich verletzt worden.

In Delmenhorst ist ein Mann über den Autobahn gelaufen und dabei tödlich verletzt worden.

Zarrentin/Delmenhorst. Ein Autofahrer aus Niedersachsen hat einen Unfall auf der Autobahn 24 in Westmecklenburg verursacht und ist beim Hilfeholen von einem anderen Auto erfasst und tödlich verletzt worden. Wie ein Polizeisprecher am Sonntag sagte, war die A24 Berlin-Hamburg in der Nacht zu Sonntag danach längere Zeit in beide Fahrtrichtungen gesperrt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Nach ersten Ermittlungen war der 56-Jährige kurz vor Mitternacht bei Zarrentin (Ludwigslust-Parchim) in Fahrtrichtung Berlin gegen die Mittelleitplanke gefahren. Der Wagen geriet ins Schleudern und blieb auf dem Hauptfahrstreifen stehen. Daraufhin sprang der Mann aus Delmenhorst im Dunklen über die Mittelleitplanke auf die Gegenfahrbahn, vermutlich um zu einer Notrufsäule zu gelangen. Dabei wurde er vom Auto eines 40-jährigen Fahrers, der nach Hamburg wollte, erfasst und tödlich verletzt.

Fahrer erleidet Schock

Der 40-jährige Fahrer und seine Beifahrerin erlitten Schocks und mussten medizinisch versorgt werden. Auf der Richtungsfahrbahn Berlin, auf der das Unfallauto des Verunglückten stand, fuhren zwei weitere Fahrzeuge in die Unfallstelle. Sie mussten stark beschädigt anschließend abgeschleppt werden. Ihre Insassen kamen mit dem Schrecken davon.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Nach Anordnung der Staatsanwaltschaft Schwerin hat ein Sachverständiger der Dekra anschließend den Unfallort genauer untersucht, um herauszufinden, was zum ersten Unfall geführt hat und ob der 40-jährige Autofahrer den anderen Mann auf der Autobahn hätte sehen können. Die Autobahn war zur Aufnahme der Spuren in Richtung Hamburg mehr als fünf Stunden gesperrt.

Von RND/dpa

Mehr aus Der Norden

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen