Leichte Erschütterungen

Deshalb bebte im Kreis Cloppenburg wohl die Erde

Der Seismograph einer Erdbebenwarte verzeichnet Ausschläge. (Symbolbild)

Der Seismograph einer Erdbebenwarte verzeichnet Ausschläge. (Symbolbild)

Emstek/Hannover. Ein leichtes Erdbeben ist am Montagmittag im Landkreis Cloppenburg registriert worden. Es stehe wahrscheinlich im Zusammenhang mit der Gasförderung im Erdgasfeld Goldenstedt/Visbek, teilte das Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG) in Hannover mit.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Das Epizentrum des Bebens mit einer Stärke von 2,2 war etwa fünf Kilometer südlich von Emstek im Gebiet des Erdgasfeldes. Das Erdbeben lag den Angaben zufolge etwas oberhalb der Wahrnehmungsschwelle von etwa 1,9. Damit sei nicht ausgeschlossen, dass Menschen die leichten Erschütterungen gespürt haben.

Es gab schon mal ein Erdbeben in der Region

Nach Angaben des Landesamts führt die Förderung von Erdgas zu Spannungen im tiefen Untergrund. Wenn diese an Schwächezonen im Untergrund impulsartig abgebaut werden, könne es zu spürbaren Erschütterungen an der Oberfläche kommen. In der Region Emstek seien zuvor schwache Erdbeben bemerkt worden - zuletzt am 7. Oktober 2017 mit der Magnitude 2,0.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Menschen, die das Beben gespürt haben, könnten ihre Beobachtungen dem Niedersächsischen Erdbebendienst am LBEG melden. Dieser hat den Angaben zufolge dazu einen Erdbeben-Fragebogen aufgelegt. Die Angaben dienen zur unabhängigen Bestimmung des Epizentrums und zur Abschätzung der Auswirkungen.

Von RND/dpa

Mehr aus Niedersachsen & der Norden

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken