Landkreis Stade

Frau wird von Zug erfasst und stirbt

Archivbild

Archivbild

Harsefeld. Eine 50-Jährige ist kurz vor dem Bahnhof Harsefeld (Kreis Stade) von einem Zug erfasst und getötet worden. Sie sei zu Fuß unterwegs gewesen, teilte die Polizei am Sonnabend mit. Nach einem Bericht des "Stader Tageblatts" starb die Frau am späten Freitagabend noch an der Unfallstelle. Die Zugführerin brachte dem Bericht zufolge den Zug kurz vor der Einfahrt in den Harsefelder Bahnhof zum Stehen. Feuerwehr, Rettungswagen und Notärzte wurden alarmiert - vergeblich. Im Zug war nur noch ein Fahrgast.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von RND/dpa

Mehr aus Der Norden

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken