Kreis Osnabrück

Gasflasche explodiert bei Feier – Mann erleidet schwerste Verbrennungen

In der Silvesternacht war die Gasflasche aus noch ungeklärten Gründen im Anbau eines Einfamilienhauses explodiert, in der sich die Menschen aufhielten.

In der Silvesternacht war die Gasflasche aus noch ungeklärten Gründen im Anbau eines Einfamilienhauses explodiert, in der sich die Menschen aufhielten.

Melle. Auf einer Silvesterparty in Melle im Landkreis Osnabrück ist bei einer Gasexplosion ein 18-Jähriger schwer verletzt worden. In einem Einfamilienhaus hätten zehn Menschen gefeiert und die Party am frühen Samstagmorgen beenden wollen, wie die Polizei am Morgen mitteilte. Ein 18 Jahre alter Mann hätte dafür eine mit Gas betriebene Kaminstelle in einem Anbau des Hauses löschen wollen. Beim Zudrehen sei die Gasflasche explodiert.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Durch die Explosion sei der Mann in den Pool gefallen und habe Verbrennungen erlitten. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die restlichen neun Menschen seien leicht verletzt worden. Bei der Explosion sei ein kleiner Brand ausgelöst worden, der von der Feuerwehr schnell habe gelöscht werden können. Nach Polizeiangaben entstand ein Schaden von etwa 50.000 Euro. Warum die Gasflasche explodiert sei, sei bisher noch unklar.

Von RND/lni

Mehr aus Der Norden

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Spiele entdecken