Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Landesamt für Statistik

Immer mehr Berufsschüler mit Migrationshintergrund

Demokratie-Planspiel mit Flüchtlingen an der BBS 6 in Hannover. An Berufsschulen in Hannover haben immer mehr Schüler einen Migrationshintergrund.

Demokratie-Planspiel mit Flüchtlingen an der BBS 6 in Hannover. An Berufsschulen in Hannover haben immer mehr Schüler einen Migrationshintergrund.

Hannover. Die Zahl der Schülerinnen und Schüler an Berufsschulen in Niedersachsen ist rückläufig. Im Schuljahr 2017/2018 wurden an den Einrichtungen insgesamt rund 267 000 junge Männer und Frauen gezählt. Dies seien rund 4900 oder 1,8 Prozent weniger als im Vorjahr, teilte das Landesamt für Statistik (LSN) am Dienstag mit. Die Zahl der ausländischen Schülerinnen und Schüler an berufsbildenden Einrichtungen stieg dagegen um gut 2300 auf knapp 23 000.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Wie das LSN kürzlich mitgeteilt hatte, ist auch die Schülerzahl an allgemein bildenden Schulen in Niedersachsen um 0,9 Prozent auf 840 000 gesunken. Damit setzte sich der rückläufige Trend der vergangenen zwölf Jahre fort, obwohl auch an den allgemein bildenden Schulen die Zahl der ausländischen Kinder und Jugendlichen im Vergleich zum Vorjahr um 3800 auf 76 800 zugenommen hat.

Von dpa/RND

Mehr aus Der Norden

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.