Wetteraussichten

In dieser Woche wird es deutlich kälter

In dieser Woche gibt es einen Vorgeschmack auf winterliche Temperaturen: Es wird nachts deutlich kälter und geht auf den Gefrierpunkt herunter.

In dieser Woche gibt es einen Vorgeschmack auf winterliche Temperaturen: Es wird nachts deutlich kälter und geht auf den Gefrierpunkt herunter.

Hannover. Zum Wochenstart wird das Wetter in Niedersachsen und Bremen kälter. Auf der Rückseite einer Kaltfront strömt deutlich kühlere Luft ins Landesinnere. „Am Montag liegen die Höchstwerte um 12 Grad, es ist wechselnd bewölkt mit sonnigen Abschnitten“, sagte ein Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes am Sonntag. Von der Küste weiten sich in den Mittagsstunden Schauer ins Landesinnere aus. Der Wind weht schwach aus Norden, an der Küste böig.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Nacht zum Dienstag wird mit Tiefstwerten von 2 bis 3 Grad spürbar kälter, es kann abseits der See auch zu leichtem Bodenfrost kommen. An der Nordsee bleibt es mit Tiefstwerten um 7 Grad milder. Am Dienstag wird es verbreitet sonnig, und es gibt kaum noch Schauer. Mit etwa 10 Grad bleiben die Tageshöchsttemperaturen noch zweistellig. Der Wind weht schwach.

Die Nacht zum Mittwoch wird klar und kalt mit leichtem Bodenfrost. Auch in der Luft ist Frost möglich. Die Tiefstwerte liegen bei minus 3 bis 1 Grad. An der See ist es etwas milder. Am Tag klettern die Temperaturen nur noch auf rund 7 bis maximal 10 Grad. Es weht ein schwacher Wind.

Von RND/lni

Mehr aus Der Norden

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen