Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Hameln

Land stoppt Rattenfänger-Ampel

So hätte die Rattenfänger-Ampel aussehen können (Montage). 

So hätte die Rattenfänger-Ampel aussehen können (Montage).

Hameln.Hameln muss sich von der liebgewordenen Vorstellung des Rattenfängers als Ampelmännchen verabschieden. Der Stadtrat hatte zwar einstimmig einen entsprechenden Beschluss gefasst. Dieser sei aber nicht rechtens, sagte ein Sprecher des niedersächsischen Verkehrsministeriums am Dienstag. Es gebe keinen gesetzlichen Rahmen, der eine Genehmigung zuließe.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Rattenfänger gehört zu Hameln

Der Stadtrat hatte dafür votiert, eine Ampel umzurüsten und das Ampelmännchen durch ein Rattenfänger-Symbol zu ersetzen. Hameln wurde als Schauplatz der Rattenfängersage bekannt. Von der geplanten Aktion hatten sich die Kommunalpolitiker Aufmerksamkeit und Nutzen für den Tourismus versprochen.

Im Bundesrecht sei jedoch abschließend geregelt, welche Verkehrszeichen zu verwenden seien, sagte der Ministeriumssprecher. Eine Landesbehörde dürfe die Verwendung anderer Zeichen nicht genehmigen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Nicht alles sind so streng

Das wird offenbar nicht überall so streng gesehen. In Worms zum Beispiel wurde ein Luther-Symbol zum Ampelmännchen, in Trier Karl Marx und in Mainz die Mainzelmännchen. In Bremen ersetzten im vergangenen Oktober während des Freimarktes die Stadtmusikanten ein.

Von dpa

Mehr aus Der Norden

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.