Landkreis Celle

Mit scharfkantigem Gegenstand: Tierquäler verletzt Pferd im Genitalbereich

Ein Pferd steht aauf einer Weide. (Symbolbild)

Ein Pferd steht aauf einer Weide. (Symbolbild)

Misselhorn. Ein Tierquäler hat im Landkreis Celle ein Pferd mit einem scharfkantigen Gegenstand im Genitalbereich verletzt. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, ereignete sich die Tat ersten Ermittlungen zufolge auf einer Weide in Misselhorn. Es könne aber nicht ganz ausgeschlossen werden, dass der Unbekannte das Tier im nah gelegenen Stall attackierte, hieß es. Dort wurde die Verletzung am Montagmittag von der Pferdebesitzerin entdeckt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Beamten ermitteln wegen Tierquälerei und suchen jetzt Zeugen. Bundesweit kommt es immer wieder zu derartigen Angriffen auf Pferde. Hintergrund kann Experten zufolge das Ausleben sadistischer Gewaltfantasien von psychisch gestörten Tätern sein. Sie werden auch als Pferde-Ripper bezeichnet.

Von RND/dpa

Mehr aus Niedersachsen & der Norden

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen