Landkreis Schaumburg

Amok-Ankündigung auf Schultoilette – Gymnasium geräumt

Wegen einer Amok-Ankündigung wurde ein Gymnasium in Bückeberg geräumt.

Wegen einer Amok-Ankündigung wurde ein Gymnasium in Bückeberg geräumt.

Bückeburg. Nach einer schriftlichen Amokwarnung ist ein Gymnasium in Bückeburg geräumt worden. Sprengstoffhunde seien angefordert, das Gebäude sei umstellt und durchsucht worden, sagte eine Polizeisprecherin am Donnerstag. Gefunden wurde den Angaben zufolge bisher nichts. Rund 1000 Schülerinnen und Schüler sowie etwa 90 Lehrkräfte hätten das Gebäude verlassen müssen. Dies habe die Schule selbst veranlasst - unter dem Vorwand, „Hitzefrei“ zu gewähren, um eine Panik zu verhindern. Alles habe reibungslos funktioniert, Entwarnung könne aber noch nicht gegeben werden, sagte die Sprecherin.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Den Angaben zufolge wurde die Amok-Ankündigung an der Wand einer Schultoilette gefunden. Schüler alarmierten die Lehrkräfte, diese die Polizei.

Von RND/ dpa

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen