Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Bei Hildesheim

Lkw kippt auf der A7: Fahrer schwer verletzt

Der LKW war Morgen im Baustellenbereich auf der A7 zwischen Hildesheim und Hannover rechts von der Fahrbahn abgekommen und über die Leitplanke von der Autobahn in eine Graben gekracht.

Der LKW war Morgen im Baustellenbereich auf der A7 zwischen Hildesheim und Hannover rechts von der Fahrbahn abgekommen und über die Leitplanke von der Autobahn in eine Graben gekracht.

Hildesheim. Ein Sattelzug ist auf der Autobahn 7 bei Hildesheim umgekippt und der Fahrer dabei schwer verletzt worden. Der Unfall ereignete sich am Freitag in einer Baustelle zwischen den Anschlussstellen Hildesheim-Drispenstedt und Dreieck Hannover-Süd in Fahrtrichtung Norden, wie die Polizei mitteilte. Demnach kam der Fahrer mit seinem Lkw nach rechts von der Fahrbahn ab, durchbrach die Leitplanke und kippte dann auf die Seite. Dabei wurde der Mann eingeklemmt, die Feuerwehr befreite ihn. Er kam ins Krankenhaus. Die rechte Fahrbahn wurde gesperrt, es bildete sich ein kilometerlanger Stau. Die Bergungsarbeiten dauerten am Mittag noch an. Die Ursache des Unfalls war zunächst unklar.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von RND/lni

Mehr aus Niedersachsen und der Norden

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.