Lingen im Emsland

Messerangriff auf Radfahrerin – Mordkommission sucht nach Tätern

Polizisten durchkämmen die Umgebung das Tatorts auf der Suche nach der Tatwaffe.

Polizisten durchkämmen die Umgebung das Tatorts auf der Suche nach der Tatwaffe.

Lingen. Nach der Messerattacke auf eine Radfahrerin in Lingen vom Wochenende ermittelt die Polizei wegen versuchten Mordes. Die eingerichtete Mordkommission wertet derzeit zahlreiche Spuren aus. Über die Inhalte der gesammelten Hinweise wollte eine Polizeisprecherin am Dienstag zunächst nichts sagen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Das 44-jährige Opfer war in der Nacht zum Sonntag von zwei Männern mit einem Messer schwer verletzt worden. Zuvor hätten die beiden sie vom Rad gezogen, hatte die Frau berichtet. Als sie um Hilfe rief, seien die Angreifer geflohen. Nach dem Angriff auf einem unbeleuchteten Radweg alarmierte die Frau den Rettungsdienst und wurde noch in der Nacht operiert. Sie befindet sich nach Angaben der Ärzte außer Lebensgefahr.

Staatsanwaltschaft lobt 3000 Euro Belohnung aus

Die Staatsanwaltschaft Osnabrück hat eine Belohnung von 3000 Euro für Hinweise ausgelobt, die zur Ergreifung der Täter führen. Hinweise werden unter der Rufnummer (0591) 870 entgegengenommen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von RND/dpa/frs

Mehr aus Der Norden

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen