Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Vollsperrung aufgehoben

Mutter und Sohn sterben bei Unfall mit Lkw auf A2

Nur noch Trümmer: Der Geländewagen wurde bei dem Unfall zerstört.

Nur noch Trümmer: Der Geländewagen wurde bei dem Unfall zerstört.

Rehren. Nach Angaben der Polizei Hannover ereignete sich der Unfall gegen 16.15 Uhr. Der Fahrer eines Sattelzuges war zwischen Rehren und Lauenau in ein Stauende gefahren. Dabei schob er den Geländewagen auf einen zweiten Sattelzug. Durch die Wucht des Aufpralls riss das Führerhaus des Unfallverursachers ab, der vordere Sattelzug kippte auf die Seite. Der Geländewagen wurde zwischen den beiden Lastwagen herausgeschleudert und kam völlig zertrümmert auf der mittleren Fahrspur zum Stehen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Rettungskräfte konnten der 43-Jährigen und dem zehn Jahre alten Kind nicht mehr helfen. Beide erlagen noch an der Unfallstelle ihren Verletzungen. Woher Mutter und Sohn stammen, teilte die Polizei am Abend nicht mit.

Die beiden Lkw-Fahrer wurden mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die A2 war vom Donnerstagnachmittag an bis in die Nacht hinein gesperrt. Hinter der Unfallstelle bildete sich ein kilometerlanger Stau.

Zeugen, die Hinweise zum Unfallhergang geben können, werden gebeten, sich beim Verkehrsunfalldienst Hannover unter der Telefonnummer (0511) 109-1888 zu melden.

frs

Mehr aus Der Norden

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.