Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Corona-Pandemie

Osterfeuer in Niedersachsen sind auch in diesem Jahr verboten

Dicht an dicht am wärmenden Feuer: Um Bilder wie dieses zu verhindern, sind Osterfeuer in Niedersachsen auch im Jahr 2021 verboten.

Dicht an dicht am wärmenden Feuer: Um Bilder wie dieses zu verhindern, sind Osterfeuer in Niedersachsen auch im Jahr 2021 verboten.

Hannover.Die traditionellen Osterfeuer sind in Niedersachsen wegen der Corona-Pandemie auch in diesem Jahr verboten. Daran erinnerte das Gesundheitsministerium am Montag in Hannover. „Bei öffentlichen Osterfeuern handelt es sich typischerweise um Veranstaltungen mit einer größeren Zahl von Personen, und diese sind nicht zulässig“, hieß es in einer Mitteilung.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Auch im Freien bestehe die Gefahr einer Infektion mit einer hochansteckenden Variante des Coronavirus. Deshalb sei von Gründonnerstag bis Ostermontag (2. bis 5. April) jede Ansammlung von Menschen verboten. Schon 2020 waren die Osterfeuer ausgefallen.

Private „Osterfeuer“ im Garten sind erlaubt

Das Umweltministerium verwies darauf, dass der private Betrieb von Feuerschalen und Feuerkörben erlaubt sei. Wichtig sei das geeignete Brennmaterial, das Verbrennen von Grünschnitt sei verboten. „Es bleibt erlaubt, was ohnehin erlaubt ist, und verboten bleibt, was ohnehin verboten ist“, hieß es. Gleichzeitig seien die vor Ort geltenden Beschränkungen für private Kontakte zu beachten.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von RND/lni

Mehr aus Der Norden

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.