Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Pilotversuch auf Borkum

Polizei patroulliert mit Elektro-Motorrad

Seit einem Jahr in Betrieb: Das Elektro-Polizeimotorrad "Zero FX" auf Borkum. Die Polizisten sind zufrieden mit der Maschine.

Seit einem Jahr in Betrieb: Das Elektro-Polizeimotorrad "Zero FX" auf Borkum. Die Polizisten sind zufrieden mit der Maschine.

Borkum.Kein Sprit, kein Öl, keine Zündkerzen und unschlagbar wendig bei Einsätzen am Strand und in den Dünen: Die Polizeibeamten auf der Nordseeinsel Borkum sind sehr zufrieden mit ihrem neuen Elektro-Motorrad. Vor einem Jahr wurde das deutschlandweit erste Polizeimotorrad mit Elektroantrieb in Dienst genommen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Das "E-Krad" hat sich besonders im unwegsamen Gelände absolut bewährt“, sagte der Sprecher der zuständigen Polizeidirektion Osnabrück, Marco Ellermann. Insulaner und Urlaubsgäste äußerten sich sehr positiv über das geräuschlose Gefährt. Die Insel im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer hat sensible Naturschutzzonen und nur wenige Straßen für den Autoverkehr.

Das Fahrzeug ist mehrmals pro Woche unterwegs, vor allem an den Stränden und im Dünenbereich. Dort gab es bereits Sucheinsätze nach Verletzten, zu denen in mehreren Fällen schnell der Rettungsdienst gelotst werden konnte. Das Elektro-Motorrad rollte außerdem zur Suche nach angespülten Gegenständen oder zu einer Seehundbank an.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Positiv seien der Polizei die einfache Handhabung und die geringen Wartungskosten aufgefallen. Es wurde lediglich der Antriebsriemen gegen eine Kette ausgetauscht, weil diese für den Einsatz im unwegsamen Gelände besser geeignet ist.

Das Elektromotorrad der Marke Zero FX 6.5 kostete 13.000 Euro. Die mit 130 Kilogramm relativ leichte Maschine beschleunigt in vier Sekunden von 0 auf 100. Für die Insel genügt die Reichweite der Batterie von 70 bis 80 Kilometern, zudem ist die Batterie nach drei Stunden wieder voll geladen. Das Resümee nach einem Jahr fällt also positiv aus - gut möglich, dass weitere E-Polizeimotorräder in Niedersachsen folgen, sagte Ellermann.

Von dpa

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.