Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Mordverdacht gegen 26-Jährigen

Schläge auf wohl noch schlafende Freundin: 22-Jährige schwer verletzt

Mit einem Absperrband der Polizei wird ein Tatort im Landkreis Hameln-Pyrmont gesichert (Symbolbild).

Mit einem Absperrband der Polizei wird ein Tatort im Landkreis Hameln-Pyrmont gesichert (Symbolbild).

Salzhemmendorf.Eine Frau ist in Salzhemmerndorf von ihrem Freund verprügelt und dabei lebensgefährlich verletzt worden. Die Staatsanwaltschaft geht nach dem derzeitigen Ermittlungsstand von einem Mordversuch des 26-Jährigen aus, wie eine Sprecherin am Montag mitteilte. Es bestehe der Verdacht, dass das 22-jährige Opfer am Samstagmorgen noch geschlafen habe, als der Mann auf sie einzuschlagen begann.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Zuvor hatten Nachbarn eine Ruhestörung in dem Mehrfamilienhaus im Landkreis Hameln-Pyrmont gemeldet. Die eintreffenden Beamten nahmen zunächst das Schreien eines Mannes von der Straße her wahr. Die Tür wurde trotz Klingeln und Klopfen nicht geöffnet, doch die Einsatzkräfte hörten den Angaben zufolge das Wimmern einer Frau, woraufhin sie die Tür aufbrachen.

Polizei findet auf Boden kauernde Frau

Im Schlafzimmer fanden sie demnach die auf dem Boden kauernde Frau. Sie wurde von einem Notarzt behandelt und anschließend in ein Krankenhaus gebracht, wo sie umgehend operiert wurde. Sie befand sich laut Polizeiangaben zwischenzeitlich in Lebensgefahr.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Lesen Sie auch

Der Verdächtige wurde festgenommen und befinde sich inzwischen in Untersuchungshaft. Die Hintergründe der Tat waren zunächst unklar.

Von RND/dpa/Maurice Arndt

Mehr aus Der Norden

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.