Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

„Sorge ist riesengroß“

Bei Schweinepest-Ausbruch: Niedersachsen will Gebiet mit 150 Kilometer langen Zaun abriegeln

Drahtzäune gegen die Ausbreitung der Afrikanischen Schweinepest (ASP) lagern in einer Halle des Bundeswehrdienstleistungszentrums Bergen.

Drahtzäune gegen die Ausbreitung der Afrikanischen Schweinepest (ASP) lagern in einer Halle des Bundeswehrdienstleistungszentrums Bergen.

Bad Fallingbostel. Bei einem Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest in Niedersachsen soll ein 150 Kilometer langer Zaun mit festem Knotengeflecht den Ausbruchsort abriegeln und eine Ausbreitung verhindern.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Es gilt, zehn Millionen Schweine in Niedersachsen zu schützen“, sagte Agrarministerin Barbara Otte-Kinast am Donnerstag anlässlich der Anlieferung des Schutzzauns in eine Halle des Bundeswehrdienstleistungszentrums Bergen bei Bad Fallingbostel.

„Die Sorge ist riesengroß“

„Die Sorge ist riesengroß, wir sind ständig auf hab acht“, betonte die CDU-Politikerin. Das Zaun-Material entspricht etwa 700 Euro-Paletten oder rund 35 Lkw-Ladungen, es kostet 1,1 Millionen Euro. Im Bedarfsfall ist er verfügbar und die betroffenen Gebiete können schnell umzäunt werden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Drahtzaun gegen die Ausbreitung der Afrikanischen Schweinepest (ASP) wird mit einem Gabelstapler in eine Halle gefahren.

Drahtzaun gegen die Ausbreitung der Afrikanischen Schweinepest (ASP) wird mit einem Gabelstapler in eine Halle gefahren.

Lesen Sie auch

Die für Tiere hochgefährliche Schweinepest rückt näher: Anfang Januar wurde ein verendetes Wildschwein mit dem Erreger gut 50 Kilometer entfernt von der Grenze zu Niedersachsen in Mecklenburg-Vorpommern gefunden.

Von RND/dpa

Mehr aus Der Norden

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.